Home
Piearpaolo De Filippi, OLiver Morig, Mai Ginge Jensen - Foto BowlingDigital

Piearpaolo De Filippi, Oliver Morig, Mai Ginge Jensen - Foto BowlingDigital

Dienstag, 18. September 2018

Oliver Morig gewann die Rome Open All4bowling

Nach einem spannenden Finale und letztendlich durch einen Strike im“ One ball roll off“ stand Oliver Morig als Gewinner des EBT Stopps in Rom 2018 fest.

Bei Bowling Brunswick Rome fanden bereits in 2010 und 2011 Stopps der European Bowling Tour statt. Aus diesem Grund war man seitens der ETBF sehr froh, das neue Turnier der Satelliten-Kategori als 11. Stopp der European Bowling Tour 2018 unter dem neuen Namen Rome Open All4bowling wieder in der Tour aufnehmen zu können. Mit der erfreulich hohen Zahl von 313 Teilnehmern und über 700 Re-Entries fand das Turnier vom 08. – 16. September in Rom stattt.

44 Athleten qualifizierten sich für die Finalrunden, in denen sich das Teilnehmerfeld während der ersten vier Steps à jeweils drei Spielen auf letztendlich die folgenden acht Athleten reduzierte:

1.    Oliver Morig, Deutschland (mit 643 Pins direkt qualifiziert für Step 7)

2.    Piearpaolo De Filippi, Italien (mit 637 Pins direkt qualifiziert für Step 7)

3.    Mai Ginge Jensen, Dänemark (mit 634 Pins Pin qualifiziert für Step 6)

4.    Amandine Jacques, Frankreich (mit 630 Pins Pin qualifiziert für Step 6)

5.    Gaetan Mouveroux, Frankreich  (mit 613 Pins Pin qualifiziert für Step 5)

6.    Antonino Fiorentino, Italien (mit 602 Pins qualifiziert für Step 5)

7.    Rob Thurlby, England (mit 579 Pins qualifiziert für Step 5)

8.    Oleksander Nechypaiev, Ukraine (mit 576 Pins qualifiziert für Step 5)

 

Step 5

222: Gaetan Mouveroux

215: Oleksander Nechypaiev

212: Rob Thurlby

201: Antonino Fiorentino

Step 6

182: Oleksander Nechypaiev

180: Mai Ginge Jensen

177: Gaetan Mouveroux

000: Amandine Jacques (nicht mehr gespielt)

Step 7

203: Oliver Morig

198: Piearpaolo De Filippi

174: Oleksander Nechypaiev

165: Mai Ginge Jensen

 

Step 8

198: Oliver Morig

198: Piearpaolo De Filippi

Ein “One ball roll off” brachte die Entscheidung nach dem Unentschieden. Oliver Morig  warf einen Strike und Piearpaolo De Filippi 8 Pins an; damit hatte Morig gewonnen.

Mai Ginge Jensen gewann die Damenwertung. Für Oliver Morig war es das erste Mal, dass er einen Tourstopp der European Bowling Tour gewonnen hat.

Amandine Jaques, die in der kommenden Saison wieder beim BSC Kraftwerk Berlin in der 1. Bowling Bundesliga spielen wird, erhielt als zweitbeste Dame in Rom 40 Punkte und Natascha Kögler vom BC Weilimdorf konnte 35 Punkte verbuchen.

Änderungen in der Reihenfolge auf den vorderen Plätzen der Rangliste gab es weder bei den Damen noch bei den Herren.

Alle weiteren Ergebnisse findet man auf der Website des Turniers http://romeopen.it/

In der European Bowling Tour 2018 wird es nun nur noch einen Stopp geben: Die Norwegian Open 2018 by Brunswick finden vom 05. – 14.10. 2018 in Oslo statt.

 
 

Weitere News aus der Rubrik European Bowling Tour