Home

Dienstag, 4. September 2018

Laura Beuthner, kein vorsätzliches Doping

Laura Beuthner, vom Vorwurf des vorsätzlichen Dopings freigesprochen

Endlich, nach fast einem Jahr fand am 30.07.2018 eine Anhörung eines Anti Doping Gremiuns der World Bowling und Laura Beuthner statt. Auf Grund der Umstände (ja, es war eine verbotene Substanz nachweisbar und nein, die Konzentration lässt nicht den Schluss des vorsätzlichen Dopings zu) musste die World Bowling Laura Beuthner rügen, hat sich aber eindeutig gegen eine Sperre entschieden. Wir freuen uns für Laura, dass endlich diese unsägliche Zeit der Unsicherheit vorbei und der Dopingvorwurf jetzt aus der Welt ist. Wir wünschen Laura und dem Bowlingsport in Deutschland noch viele erfolgreiche nationale und internationale Wettkämpfe.

 
 

Weitere News aus der Rubrik Gesamtvorstand