Home
Karl-Peter (Carlo) Greulich

Karl-Peter (Carlo) Greulich

Montag, 27. August 2018

Abschied von Carlo Greulich

Am 03.08.2018 verstarb Karl-Peter (Carlo) Greulich im Alter von 59 Jahren.

Er war "DIE BOWLING-IKONE" und hat den Bowlingsport in Hessen, Deutschland und im Ausland geprägt wie kaum ein anderer. Carlo hatte eine sehr große Fangemeinde, besonders im Ausland. Auch außerhalb der Bowlingszene hatte er viel zu berichten und zu erzählen.

In dieser schweren Stunde sind wir im Gedanken bei den Familienangehörigen und wünschen Ihnen viel Kraft über die Trauer hinweg zu kommen.

Wir werden Carlo Greulich nie vergessen

Für den Vorstand der Sektion Bowling

Walter Werner

Präsident der Sektion Bowling im HKBV

 

Abschied von Carlo Greulich

Es ist nie einfach, die richtigen Worte des Abschieds zu finden, ganz gleich ob für ein Familienmitglied oder einen Freund.

Carlo und ich waren über 30 Jahre lang befreundet. Mir fällt jetzt leider nicht mehr ein, wie wir uns kennengelernt haben. Aber sicherlich war gleich eine gewisse Sympathie vorhanden, da wir beide Linkshänder sind und er hatte ein Faible für die USA, die PBA und vieles amerikanisches. Na ja, da hat die Tatsache, dass ich Amerikaner bin, sicherlich nicht geschadet.

Ich für meinen Teil habe Carlo bewundert für seine Art zu spielen und seine Einstellung zum Sport. Wir waren vielleicht nicht immer einer Meinung, aber der gegenseitige Respekt hat nie darunter gelitten.

Carlo war einer der besten und gleichzeitig umstrittensten Spieler unserer Zeit. Es ist unstrittig, dass er einer der besten Spieler war, die Deutschland je hervorgebracht hat. Kaum ein anderer hat so viele nationale und internationale Turniere gewonnen wie er, gleich ob bei den "Aktiven" oder in den letzten Jahren bei den "Senioren". Wenn Carlo am Start war, stand einer der Favoriten bereits fest. Das Alter spielte hier keine Rolle. Er hatte es immer noch drauf.

Er hatte auf der Bahn das gewisse Etwas. Wir Amerikaner würden sagen er hatte "it", "it" beschreibt das, was Sieger ausmacht: Eine Mischung aus Killerinstinkt, Selbstvertrauen. Können und Siegeswillen, gepaart mit einer Prise Arroganz - im positiven Sinne. Es war höchst interessant und äußerst lehrreich, ihn in entscheidenden Situationen zu beobachten und mitzuerleben wie er agierte, wenn es um den Sieg ging. Wunderbar.

Carlo war auch wegen seiner Launen und Wutausbrüche berüchtigt. Wenn es nicht lief (abhängig vom Grund, warum es nicht lief) konnte er schon mal ausfallend werden. Was ihn wirklich geärgert hat, waren zum Beispiel Bahnverhältnisse, die ein Mindestmaß an Chancengleichheit vermissen ließen. Wenn dann noch die Verantwortlichen meinten, dass Spieler eh keine Ahnung haben, dann war es ganz aus. Ebenso haben ihn Spieler genervt, die meinten, etwas zu können, aber keinen Plan hatten, was sie nach dem fünften oder sechsten Eckpin in Folge tun sollten. Dann doch lieber schimpfen und meckern, als über das eigene Spiel nachzudenken.

Man muss in aller Fairness sagen, dass er hin und wieder wirklich übers Ziel hinausgeschossen ist und manch einem auf die Füße getreten ist und manchmal, einige würden sagen „häufig", hatte er nicht ganz recht, aber oftmals schon. Was einige als notorisches Nörgeln auslegten, war in der Tat die Leidenschaft für den Sport und eine Vorstellung von dem Beitrag, den alle Beteiligten leisten sollten - sei es Mensch oder Maschine.

Er war eben ein brillanter Spieler mit Ecken und Kanten. Ich habe Ihn dafür geliebt, aber dass nicht jeder damit klar kam, ist verständlich. Schade, dass es nicht mehr Spieler gibt, die denselben Respekt vor dem Bowlingspiel haben wie er. Ich hatte immer das Gefühl, dass er dich als Spieler ernst genommen hat, wenn du mit Herzblut und Vernunft versucht hast das Beste aus deinem Spiel zu machen.

Carlo wird mir als Mensch fehlen. Ebenso die Diskussionen, die wir zu vielen Themen hatten. Er wird mir als Spieler fehlen. Er war eine Klasse für sich.

Ruhe in Frieden, lieber Freund

Edward C. Sherman

 
 

Rubrikseite

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech