Home

Die Gäste während der Festrede von Rainer Maria Kardinal Woelki

Rainer Maria Kardinal Woelki betrachtete die "Werte des Sports" für die Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven und begeisterte damit das Publikum

In der Mitte des Fotos die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker sowie rechts von ihr die Festredner Walter Schneeloch und Bernhard Schwank

Walter Schneeloch begrüßte in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender der Führungs-Akademie des DOSB die Gäste

Montag, 7. Mai 2018

9. KÖLNER SPORTREDE

Die KÖLNER SPORTREDE ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Köln und der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes. Seit der Premiere 2006 hat sich die Veranstaltung als bundesweit beachtetes Forum etabliert, das aktuelle Themen des Sports vor dem Hintergrund seiner gesellschaftlichen Verantwortung zur Diskussion stellt und Impulse für künftige Entwicklungen setzt.

In nunmehr 9. Auflage fand die diesjährige KÖLNER SPORTREDE am 27.04.2018 um 17 Uhr im Historischen Rathaus zu Köln statt. Rund 240 geladene Gäste wurden zunächst von Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßt, gefolgt von Bernhard Schwank, Leiter Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei des Landes NRW, der als Vertretung von Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, erschien. Als weiterer Redner begrüßte auch Walter Schneeloch in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Führungs-Akademie des DOSB die Gäste, bevor Rainer Maria Kardinal Woelki, Erzbischof von Köln, die diesjährige Festrede hielt. Er nahm den "Wert des Sports" für die Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven in den Blick und begeisterte das Publikum.