Home

Crystal Sing - Foto Bowlingdigital

2014 wurde Crystal Sing zum ersten Mal "Intenationale Deutsche Meisterin"

Goldmedaille im Team 2015

Deutsche Meisterin Lea Bujdoso und Internationael Deutsche Meisterin Crystal Sing 2015

Donnerstag, 5. April 2018

Auszeichnung für Internationale Deutsche Meisterin

Florida’s Crystal Singh selected as 2018 Alberta E. Crowe Star of Tomorrow

lautet die Überschrift eines USBC-Berichtes. Ein amerikanischer Teenager wurde vom International Bowling Campus Youth Committee zum Bowling-Star 2018 gewählt und mit dem „Alberta E. Crowe Star of Tomorrow“ *) geehrt.

Wer ist Crystal Singh und was hat sie mit Bowling in Deutschland und vor allen Dingen mit der DBU zu tun? Diese Frage, die sich viele Leser stellen werden, ist leicht zu beantworten:

Als Crystal acht Jahres alt war, zog ihre Familie von Florida (USA) nach Singapur um. Dort hatte sie ihre ersten Kontakte mit dem Bowlingsport, als ihr Vater in einer Liga spielte. Schon bald nachdem sie einen eigenen Ball bekommen und erste Trainingsstunden erhalten hatte, zog die Familie 2012 nach Deutschland, wo sich Crystal Singh den Bowlingfreunden Bonn anschloss und dort trainierte. Aufgrund ihrer Leistungen bei den Landesmeisterschaften 2013 wurde die damals 12jährige in den Landeskader aufgenommen und war bereits bei der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend 2013 im Team NRW. Ein 2. Platz im Einzelwettbewerb und der 1. Platz im Teamwettbewerb waren die ersten Erfolge in Deutschland. Dann folgte im Jahr 2014 ein 2. Platz im Team, ein 3. Platz im Einzel und Gold im Masters. Den „Internationalen Deutschen Meistertitel“ verteidigte Crystal dann erfolgreich im Jahr 2015 und gewann auch im Team mit Kim-Alina Dietz, Mariea Kalali-Amghani und Marissa Meyer die Goldmedaille.

Ein weiterer Erfolg aus dieser Zeit war der dritte Platz bei den Y.E.T. (Youth Euro Trophy) Grand Finals, die in Thillois, Frankreich, stattfanden.

Aus dieser Zeit erzählt Crystal Sing im Interview: „Ich verbesserte mein Bowlingspiel in Europa und hatte tolle Möglichkeiten neben anderen talentierten internationalem Bowlern an Wettbewerben teilzunehmen. Ich erwarb so viel Kenntnisse, dass ich meiner Leidenschaft - als meine Familie wieder zurück nach Florida zog - im zweiten Studienjahr im College weiter nachgehen wollte und auch sofort in die High School Bowling Szene aufgenommen wurde.“

Die Landesjugendwartin der Westdeutschen Bowling Union, Anita Hilgers, erinnert sich gerne an die Zeit, als Crystal an den Deutschen Meisterschaften der DBU teilnahm und dort von ihr mit betreut wurde.

Nun lebt Crystal Sing in Colorado Springs, Florida und wurde zum 2018 Alberta E. Crowe Star of Tomorrow gewählt. Ein Preis, den seit dem Jahre 1961 schon viele talentierte junge Bowlerinnen und engagierte Studentinnen erhalten haben.

Wir möchten ihr zum dieser Wahl recht herzlich gratulieren.

Der Bericht ist in voller Länge unter http://www.bowlingdigital.com/floridas-crystal-singh-selected-as-2018-alberta-e-crowe-star-of-tomorrow/ zu lesen.

 

*) Der „Alberta E. Crowe Star of Tomorrow Preis“ wird zu Ehren eines USBC Hall of Fame Mitglieds vergeben, der sieben Jahre Präsident des Women's International Bowling Congress war. Er wurde erstmals 1961 verliehen.

Die prestigeträchtige Auszeichnung würdigt die Leistungen im Bowlingsport sowie akademische Leistungen und gemeinnützige Arbeit einer weiblichen High School Absolventin oder Studentin in den Vereinigten Staaten. Die Preisträgerin erhält ein Stipendium in Höhe von 6.000 US-Dollar.

 

 

 
 

Weitere News aus der Rubrik Pressemitteilung

Treffer 1 bis 3 von 4
<< Erste < Vorherige 1-3 4-4 Nächste > Letzte >>