Home
Jesper Agerbo, Carsten W. Hansen, Anders Lousdal und der Sieger Lars Nielsen

Jesper Agerbo, Carsten W. Hansen, Anders Lousdal und der Sieger Lars Nielsen

Mittwoch, 6. September 2017

Alles fest in dänischer Hand

Bei der 7. Ausgabe der Odense International, die vom 27. August bis 03. September 2017 im Odense Bowling Center in der Märchenstadt von Hans Christian Andersen stattfand, waren unter den insgesamt 119 Teilnehmern fast ausschließlich Bowlerinnen und Bowler aus Dänemark. Wen wundert es da, dass auch die vier Besten nach den Finalrunden aus dem Gastland stammten. Francois Louw aus Südafrika und Ghanim Aboujassoum (Katar) konnten sich noch unter den besten acht des Finales platzieren, aber danach machten die dänischen Herren die Reihenfolge in einem ganz speziellen Modus unter sich aus.

Bereits nach den sechs Spielen in der Vorrunde hatte es für die besten zehn Bowler Bonus von 140 bis 10 Pins gegeben, der zum Ergebnis der sechs Spiele in der ersten Finalrunde, addiert wurde. Von den 16 Teilnehmern der zweiten Runde blieben nach weiteren vier Spielen die besten acht für die nächsten vier Finalstufen übrig, in denen jeweils die Gewinner plus zwei bzw. in der nächsten Stufe ein „glücklicher Verlierer“ weiterkamen.

Die Ergebnisse der Finalstufe 3:

Thomas Larsen – Lars Nielsen: 215 – 244

Carsten W. Hansen – Ghanim Aboujassoum: 229 – 201

Mikael Brändeskov – Anders Lousdal: 197 – 203

Francois Louw – Jesper Agerbo: 203 – 216

 

Stufe 4

Thomas Larsen – Lars Nielsen: 165 - 179

Carsten W. Hansen – Anders Lousdal: 201 – 200

Francois Louw – Jesper Agerbo: 177 – 194

 

Stufe 5

Carsten W. Hansen – Jesper Agerbo: 174 – 190

Lars Nielsen – Anders Lousdal: 189 – 188

 

und Finalstufe 6

Lars Nielsen – Jesper Agerbo: 217 – 211

 

Auf der Herrenrangliste hat Carsten W. Hansen wieder die Führung mit 565 Punkten vor dem Schweden  Pontus Andersson (557 Punkte) und dem Engländer Dominic Barrett (505 Punkte) übernommen.

Sanna Pasanen aus Finnland belegte als beste Dame in Odense Platz 10 der Gesamtwertung und konnte sich damit auf Platz sechs der Damenrangliste vorarbeiten. Es führen weiterhin die beiden schwedischen Schwestern Jenny und Cajsa Wegner mit 587 und 453 Punkten vor Daphne Tan (Singapur) mit 450 Punkten.

 

Als nächster und vorletzter Stopp der European Bowling Tour 2017 beginnt am 09. September 2017 die Scheveningen Dutch Open in den Niederlanden, ein weiteres Turnier der Satelliten-Kategorie.

 
 

Verwandte Themen

Odense International

Rubrikseite

Weitere News

Vanessa Timter und Oliver Morig fliegen nach Mexiko
Deutsches Ranglistenturnier

Vanessa Timter und Oliver Morig sind die Gewinner  >

03.09.2017
Oliver Morig spielt im Superfinale
Deutsches Ranglistenturnier

Nun geht es ins Superfinale  >

03.09.2017
Die Gewinner des Shootouts mit Matthias Scheinert (BOWLTECH, links im Bild) und Marco Blatzbecker (Pro Shop Berlin, rechts)
Deutsches Ranglistenturnier

Demodays- Shootout  >

02.09.2017
Philipp Einer aus Leipzig erzielte 299 Pins
Deutsches Ranglistenturnier

299 Pins – fast ein perfektes Spiel  >

02.09.2017

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech