Home
Cameron Weier, Jason Belmonte, Jari Ratia, Pontus Andersson

Cameron Weier, Jason Belmonte, Jari Ratia, Pontus Andersson

Dienstag, 29. August 2017

Jason Belmonte gewinnt das Lucky Larsen Masters

Mit 1.087 Starts war der neue Stopp der European Bowling Tour, das Lucky Larsen Masters im südschwedischen Malmö, ein volle Erfolg. 455 Athleten aus allen Teilen der Welt kamen in die Baltiska Bowlinghallen, in der bereits viele internationale Meisterschaften stattgefunden haben und versuchten sich vom 13. – 27. August 2014 für die Finalrunde zu qualifizieren.

455 Teilnehmer ermöglichten einen fantastischen Start des neuen Turniers. Es war das siebtgrößte Teilnehmerfeld seit Beginn der EBT in 2000. Auch die Anzahl der gespielten 1087 Starts waren von allen vorherigen Starts das zweitgrößte Ergebnis.

44 Bowlerinnen und Bowler hatten sich nach den Vorrunden für die Finalrunde qualifiziert, Platz 9 – 44 absolvierten sechs Spiele in der ersten Runde. Die TOP 16 dieser ersten Runde machten dann in der nächsten Runde zusammen mit den besten Acht der Vorrunde weiter acht Spiele.

Danach spielten in der dritte Runde

1. Jason Belmonte, Australien: 1838 + 896 = 2734

2. Cameron Weier, USA: 1783 + 906 = 2689

3. Pontus Andersson, Schweden: 1667 + 914 = 2581

4. Jari Ratia, Finnland: 1681 + 805 = 2486

5. Britt Bröndsted, Dänemark: 1670 + 789 = 2459

6. Sanna Pasanen, Finnland: 1686 + 761 = 2447

7. Jesper Svensson, Schweden: 1663 + 780 = 2443

8. Diana Zavjalova, Lettland: 1656 + 759 = 2415

Und zum Schluss erreichten die besten Vier das Stepladder Finale. Hier kam es dann zu folgenden Begegnungen:

Match 1

Jari Ratia (Finnland ) gewann gegen Pontus Andersson (Schweden) mit 225 : 183 Pins

Match 2

226: 194 Pins Cameron Weier (USA) gewann gegen Jari Ratia mit 226 : 194 Pins

Match 3

Jason Belmonte (Australien) gewann gegen Cameron Weier mit 245 : 180 Pins und wurde damit Turniersieger.

Die Damenwertung gewann Britt Bröndsted aus Dänemark, die sich mit den 200 Punkten auf den sechsten Platz verbesserte. Angeführt wird die Damen-Rangliste von den beiden schwedischen Schwestern Jenny und Cajsa Wegner mit 587 und 453 Punkten, auf Platz drei folgt Daphne Tan aus Singapur mit 450 Punkten.

Auf der Herren-Rangliste hat der Schwede Pontus Andersson die Führung mit 557 Punkten übernommen. Carsten W. Hansen (Dänemark) belegt mit 530 Punkten Platz zwei und der lange Zeit führende Dominic Barrett (England) ist mit 505 Punkten auf Platz drei zurückgefallen.

 

Ein neues Turnier wurde gestartet, mit großen Ideen und sehr viel Engagement

Die European Bowling Tour ist um einen beachtlichen Stopp reicher geworden. Das neue Lucky Larsen Masters, auch ein Stopp der World Bowling Tour, hat eine interessante Entstehungs-Geschichte und zeigt, dass es in der heutigen Zeit noch möglich ist, Geschichte zu schreiben. Väter des Turniers der Gold-Kategorie sind zwei Eigentümer von Bowlingcentern, mit großen Bowling-Herzen und einer unglaublichen Liebe für den Bowlingsport.

Der Anlass, ein besonderes Bowlingturnier ins Leben zu rufen, war die Verleihung des Nachwuchspreises “Lilla Bragdguldet” (Rookie sportsman of the year award) an den 21jährigen Jesper Svensson. Die Übergabe des Preises wurde im schwedischen nationalen Fernsehen live übertragen und am nächsten Tag prangte das Foto des Gewinners auf der Titelseite der schwedischen Zeitung Svenska Dagbladet. Damit hatte der schwedische Beidhandbowler Svensson Bowling auf ein neues Niveau gebracht.

Die beiden Betreiber Daniel Rönnbäck und Hampus Torstensson setzten ihre Idee in die Tat um und holten sich den erfahrenen schwedischen Bowler Martin Larsen mit ins Boot, der sie bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützte und damit auch Namensgeber des Turniers Lucky Larsen wurde. Unterstützung bekamen die Initiatoren auch von der Stadt Malmö und dem schwedischen Bowlingverband. Viel organisatorische Arbeit musste im Vorfeld noch geleistet und vor allen Dingen auch Sponsoren gefunden werden, aber die erfolgreiche Durchführung des Turniers gab den Veranstaltern Recht.

Das nächste Turnier der European Bowling Tour 2017 hat im dänischen Odense bereits begonnen. Bis zum 03. September 2017 wird die Odense International im Odense Bowling Center stattfinden.

 
 

Weitere News aus der Rubrik European Bowling Tour