Home

Donnerstag, 2. Februar 2017

Endspurt in der Bowling Bundesliga

Am kommenden Wochenende wird die Bowling Bundesliga zum vorletzten Mal in der Saison 2016/2017 antreten. Die 1. Liga wird wieder getrennt spielen, die Damen starten im Bowling & Freizeitcenter Henstedt-Ulzburg und die Herren im Bowl for Fun in Langen.

Mit neun Gesamtpunkten Vorsprung gehen die Damen des BSC Kraftwerk Berlin den Spieltag an und Verfolger Radschläger Düsseldorf hat sich mit weiteren sieben Punkten vom Mittelfeld abgesetzt. Für vier Teams, der BC Hanseat, der BSRK 1883 Brandenburg, Team Profishop München und der BHB 2001 Berlin, heißt es am vorletzten Spieltag, das Punktekonto kräftig zu füllen, um sich aus der Abstiegszone zu befreien.

Easy Bowling Berlin und der TSV Chemie Premnitz werden weiter um die Tabellenführung kämpfen, während für den fünffachen Meister Finale Kassel eine weitere Meisterschaft nach dem bisherigen Saisonverlauf in weite Ferne gerückt ist, denn 17 Gesamtpunkte Rückstand aufzuholen dürfte in den beiden letzten Spieltagen nur schwer möglich sein. Bei den Herren beträgt die Punktedifferenz auf den letzten vier Tabellenplätzen nur drei Gesamtpunkte.

Auch diesmal sind die Spiele wieder im Internet per Livestream jeweils samstags und sonntags ab 10:00 Uhr unter www.finale-Kassel.com zu sehen.

 

2. Bundeliga Nord

Auch in den 2. Ligen werden die Damen- und Herrenmannschaften getrennt spielen.

In Kiel starten die Damen der 2. Liga Nord in Rick‘s Café und die Herren in der Bowlingarena Moers.

Während Tabellenführer Vest Recklinghausen mit gutem Vorsprung den vorletzten Spieltag in Ruhe angehen kann, werden die nachfolgenden Teams  noch um den zweiten Platz kämpfen. Am Tabellenende steht der BC Strikers Hamburg bereits als Absteiger fest und auch für die Damen des BC Gettdorf gibt es kaum noch Hoffnung auf den Verbleib in der Liga.

Ähnlich sieht es bei den Herren der 2. Bundesliga Nord aus: der BC Hanseat liegt mit Abstand in Führung und drei Teams kämpfen um den zweiten Tabellenplatz. Der 1. BC Duisburg 2 steht als Absteiger fest, Chancen auf eine bessere Positionierung hat eventuell noch Action Team Hamburg.

 

2. Bundeliga Süd

Damenstart ist im Bowlplay Leipzig und die Herren spielen bei Bowling im Vilnius in Erfurt. Bei den Damen wird es spannend, denn Tabellenführer BC FTG Frankfurt trennen nur drei Gesamtpunkte von den nachfolgenden Roma Bowlers und auch RW Lichtenhof 69 kann noch ein Wörtchen bei der vorderen Platzvergabe mitreden. Auch am Tabellenende ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen.

Die Herren des ABC Mannheim werden einen erneuten Angriff auf den führenden ABC Stuttgart Nord unternehmen und am Tabellenende wird noch gegen den Abstieg gekämpft.

 
 

Weitere News aus der Rubrik Die Ligen