Home

K. Lehtonen, M. Jansson, J. Svensson, P. Smits

Laura Beuthner gewann die Damenwertung in Tilburg

Montag, 16. Februar 2015

Marcus Jansson gewinnt Stopp, Laura Beuthner beste Dame

Das Hammer Bronzen Schietspoel Tournament 2015, eines der klassischen Turniere in der European Bowling Tour, fand bei Dolfijn Bowling in Tilburg (Niederlande) vom 8. -15. Februar 2015 statt. Es war der dritte Stopp in der diesjährigen Tour.

Das Turnier fand seinen Abschluss in zwei Spielen, für die sich die vier Bowlern Peter Smits (Niederlande), Kimmo Lehtonen (Finnland) sowie die beiden jungen schwedischen Talente Marcus Jansson und Jesper Svensson qualifiziert hatten. Nach einem sehr interessanten Finale stand der Schwede Markus Jansson mit 494 Pins (223 + 269 Pins) als Turniersieger fest. Kimmo Lehtonen (Finnland) wurde mit 469 Pins (224 + 245 Pins ) Zweiter, Jesper Svensson (Schweden) mit 448 Pins (233 + 215 Pins) Dritter und Peter Smits aus den Niederlanden belegte mit 430 Pins (215 +215 Pins) den vierten Platz.

Beide Bowler, Marcus Jansson und Laura Beuthner aus Deutschland, die in der dritten Finalrunde ausscheiden musste, erreichten zum ersten Mal in ihrer Karriere die beste Platzierung bei den Herren bzw. den Damen.

In der Gesamtwertung führt der Engländer Paul Moor (der in Tilburg nicht am Start war) mit 250 Punkte vor Kimmo Lehtonen mit 230 Punkten (davon 80 Punkte gewonnen in Tilburg). Sein Landsmann Joonas Jehkinen, der in Tilburg auch nicht anwesend war, belegt Platz drei mit 200 Punkten.

Shayna Ng aus Singapore, die in Tilburg nicht teilnahm, führt die Damenwertung der Tour 2015 mit 250 Punkten an. Dahinter Isabell Hultin (Schweden) auf dem zweiten Platz mit 200 Punkten (auch nicht anwesend in Tilburg) und Birgit Pöppler aus Deutschland, die nach dem Gewinn von 70 Punkten in Tilburg mit 190 Punkten Platz drei belegt.

Der nächste Stopp der European Bowling Tour 2015 beginnt in ein paar Tagen. Die 9. International Wroclaw Open by Hammer wird in der Galeria Rozrywki Miraz in Wroclaw (Polen) vom 18. -22. Februar 2015 stattfinden.

EBT 2015: Top 12 in the women's division after 3 stops
Pos. Player Federation Points
1 Shayna Ng Singapore 250
2 Isabell Hultin Sweden 200
3 Birgit Pöppler Germany 190
4 Ida Andersson Sweden 175
5 Laura Beuthner Germany 160
6 Patricia Luoto Germany 150
7 Diana Zavjalova Latvia 125
8 Sandra Andersson Sweden 110
9 Britt Bröndsted Denmark 110
10 Reija Lundén Finland 105
11 Jenny Wegner Sweden 100
12 Azeret Zetter Mexico 80
EBT 2015: Top 12 in the men's division after 3 stops
Pos. Player Federation Points
1 Paul Moor England 250
2 Kimmo Lehtonen Finland 230
3 Joonas Jehkinen Finland 200
4 Martin larsen Sweden 183
5 Jesper Svensson Sweden 145
6 Osku Palermaa Finland 125
7 Magnus Johnsson Sweden 121
8 Parker Bohne III USA 120
9 Tony Ranta Finland 110
10 Marcus Jansson Sweden 115
11 Saku Konttila Finland 110
12 Craig Nidiffer USA 100