Home

Bei der Championstour 2000

Spieltagbeste Christine Plscheck

und Philipp Meinke

Daniela Gruber, Good Bye

Erfolgreich: Erich Kittelberger, Österreich

Rubrik: Bowling Memories Von: Andreas Schlagowski
Mittwoch, 1. Dezember 2010

Österreichische Spitzenklasse bei der AMF Werbeveranstaltung 1965

Vor 10 Jahren startete in Schöneiche die sogenannte Championstour mit nationalen und internationalen Klassespielern. Star des Tages war Tomas Leandersson. Der frisch gebackene Worldcup-Sieger warf einen Schnitt von 235,80. Auch bei den anschliessenden Stops konnte sich der Schwede behaupten und blieb Gesamtsieger

 

Foto rechts: Bei der Championstour 2000 in Schöneiche dabei (v. li.): Christian Nokel (Berlin), Tobias Gäbler (Premnitz), Bundestrainer Peter Lorenz, Lasse Lintilä (Finnland), Moderator Ferdinand Janka und Tomas Leandersson (Schweden).

 

.....   Beim World Tenpin Team Cup in Puerto Rico siegten sowohl die US-Damen vor Finnland und Dänemark als auch die US–Herren vor Schweden und Japan. Der Wettbewerb lief ohne deutsche Beteiligung .....  International gesehen wurde bei der PBA Norm Duke Player of the Year und Kirsten Penny (England) warf 300 und keine 3er-Serie mit 762 Pins (184, 278, 300).

Vor 20 Jahren

 

Carlo Greulich (Frankfurt/Main) auf Platz 5 und Holger Ohlrogge (Bremen) auf Platz 6 waren die besten Ergebnisse in der Amateurwertung beim Brunswick Memorial World Open ’90 in Chicago ..... Beim 4. Spieltag der Bundesliga wurde BSC Kraftwerk Berlin neuer Tabellenführer vor dem OBC Stuttgart-Nord . Bei den Damen hielt der  BC 77 Frankfurt  seine Spitzenposition und baute seine Führung aus, gefolgt vom NSF Berlin. Beste Spieler des Tages waren Christine Plscheck, Cosmos Stuttgart (199,17) und Philipp Meinke, BSC Kraftwerk Berlin (213,67).   

Vor 30 Jahren

 

„It’s time to say Good Bye“ sagte sich die als eine der besten Bowlingspielerin Europas geltende Daniela Gruber. Die als gleichzeitig erfolgreichst geltende Spielerin in Deutschland entschloß sich in ihr Heimatland Italien zurückzukehren  ..... Bei der Leistungsauswertung 1980 der A-Kader stand Georg Winter, Stuttgart, mit einem Schnitt von 195,6 in 229 Spielen auf  Rang 1, die Damen führte Hannelore Hoplitscheck, Mannheim, mit 184,0/154 an ..... Beim 4. Starttag der Bundesliga führte der BSC Ludwigshafen (Damen), bei den Herren der ABC Mannheim.

und vor 45 Jahren

 

Blick nach Österreich: Beim letzten großen Turnier des Jahres 1965, der AMF Werbeveranstaltung, an der sich wieder die gesamte österreichische Spitzenklasse beteiligte, gab es in den Vorrunden Spitzenleistungen zu sehen, die im Finale nicht wiederholt werden konnten. Im Finale wurden 12 Spiele ohne Pause auf zwölf verschiedenen Bahnen gespielt. Es siegte Erich Kittelberger vom 1. Österreichischen Bowling-Club mit 2178 Pins (181,50) vor seinem Klubkameraden Willy Masek (2162/180,17) und Peter Hamerl vom BC Gambler (2161/180,08).

 
 

Weitere News aus der Rubrik Bowling Memories