Home

Der BC Fortuna Kiel verschaffte sich einen Platz im Mittelfeld

BC Ihme Hannover jetzt auf Platz drei

Die Sudden Strikea Berlin distanzierten sich von der Abstiegzone

Der BSC Kraftwerk Berlin konnte etwas Boden gutmachen

Jamie Mc Dermott war bester Bowler bei diesem Start

Dienstag, 23. Januar 2018

Nichts Neues bei der 2. Bundesliga Nord

Einzig die Damen des BC Ihme Hannover, des 1. BC Rostock und des BC Fortuna Kiel  brachten beim vierten Start der 2. Bundesliga Nord in Rick’s Cafe, Kiel, etwas „Leben in die Bude“ – sprich konnten sich auf der Tabelle nach vorne bringen.

Den BC Ihme Hannover brachte das beste Tagesergebnis von Platz vier auf Platz drei und der 1. BC Rostock konnte sich auch mit einem guten Tagesergebnis von Platz sechs auf den frei gewordenen Platz vier verbessern.

Interessanter war da schon für Saskia Malz, Anette Fineiß, Beate Jäger, Anna Kraemer und Andrea Schlüter vom BC Fortuna Kiel der Sprung von Platz sieben auf Platz fünf. Sie konnten sich damit aus dem Abstiegskampf befreien und einen sichereren Platz im Mittelfeld belegen.

Auf den Plätzen eins und zwei weiterhin unverändert die Damen von Radschläger Düsseldorf 2 und dem BC Strikee’s Bremen. Danach folgen mit einigem Abstand – wie bereits gesagt – Hannover, Rostock und Kiel. Auf Platz sechs endete die Talfahrt des BHB 2001 Berlin von Platz drei, nach einem Tagesergebnis von lediglich zwei Punkten und auch der BC Hanseat rutschte mit einem schwachen Ergebnis von Platz fünf auf Platz sieben. Der BC Phönix belegt zwar nach wie vor Platz acht, hat sich aber ein Polster von 14 Punkten gegenüber dem ABC Dortmund auf Platz neun verschafft. Am Schluss der Tabelle befindet sich jetzt der BC Spares.

Beste Bowlerin war beim Start in Kiel Saskia Malz (BC Fortuna Kiel) mit einem Schnitt von 207,33 Pins. Das höchste Einzelspiel hatte mit 255 Pins Katharina Koch (BC Hanseat).

 

Keine Veränderung auf der Herren-Tabelle der 2. Bundesliga Nord

Die Herren der 2. Bundesliga Nord hätten sich den vierten Spieltag wohl sparen können, die Platzierungen sind geblieben und auch die Punktedifferenz zwischen den einzelnen Plätzen hat sich nur gering und ohne Auswirkung verändert.

Selbst auf der Tagestabelle spiegelte sich die Platzierung wider. Eisenhüttenstadt und Oldenburg Platz eins und zwei. Dann hatte der BC Phönix einige Pins mehr erzielt als Premnitz 2, dafür hat Premnitz aber mehr Spiele gewonnen und belegte auch auf der Tagestabelle Platz drei und so setzte sich die Reihe fort.

Der BSC Kraftwerk Berlin verkürzte den Abstand zu der Bowling Crew Berlin von fünf auf zwei Punkten und am Tabellenende konnten die Sudden Strikes Berlin ein paar Punkte gutmachen und sich von den Deer Hunters Wolfenbüttel und dem BC Strike Ritter distanzieren. Das waren die aufregenden Neuigkeiten dieses Spieltages.

Bester Bowler war Jamie Mc Dermott (BSV 2000 Oldenburg) mit 278 Pins als höchstem Einzelspiel und einem Gesamtschnitt von 230,22 Pins.

 
 

Saison 2017/2018

2. BL Nord Herren

2. BL Nord Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech