Home

Die zweite Damenmannschaft der Düsseldorfer Radschläger erzielte das beste Tagesergebnis beim dritten Start

Auch die Damen des BC Ihme Hannover konnten mit ihrem Ergebnis und dem Erfolg zufrieden sein

Easy Bowling Berlin setzt den Siegeszug fort

Die zweite Mannschaft des 1. BC Duisburg konnte sich ebenfalls über ein gutes Ergebnis freuen.

Michael Koch vom PSV Bielefeld spielte beim dritten Start die beste Serie

Montag, 9. November 2015

Fortuna Kiel und Easy Bowling Berlin Tabellenführer

Die Damen der zweiten Mannschaft von Radschläger Düsseldorf haben beim 3. Start der 2. Bundesliga Nord im Bowling & Freizeitcenter Henstedt Ulzburg einen Angriff zur Übernahme der Tabellenführung gestartet, der aber von den Damen des BC Fortuna Kiel erfolgreich abgewehrt wurde. Als tagesbestes Team konnten sich Ruth Hehl, Liliane Vintens, Sabrina Grabowski, Melanie Schmitz und Ursula Hoffmann auf den zweiten Platz verbessern und den Abstand zum Tabellenführer auf fünf Gesamtpunkte verkürzen.

Auch für den BC Hanseat ging es einen Platz aufwärts, während der BC Phoenix 71 Berlin zwei Plätze auf Rang vier zurückfiel. Beide Teams haben 47 Gesamtpunkte und liegen damit neun Punkte hinter dem Tabellenzweiten BC Fortuna Kiel.

Des einen Freud, des andern Leid: mit einem sehr guten Tagesergebnis befreiten sich Nicole Klingenbiel, Bianca Niendorf, Susanne Degenhardt, Yvonne Siegmund und Heike Wagner vom BC Ihme Hannover aus der Abstiegszone. Sie belegen nun Platz sieben hinter dem BC Vest Recklinghausen und dem BC Gettorf, die ihrerseits jeweils einen Platz aufrücken konnte, da die Damen des 1. BC Rostock mit einem schwachen Tagesergebnis den fünften Platz nicht halten konnten und auf den achten Platz zurückfielen.

Am Tabellenende leistet jetzt wieder der ABC Dortmund dem ASC Göttingen Gesellschaft.

Beste Spielerin beim dritten Start war Sabrina Schymanski vom ABC Dortmund mit einem Schnitt von 191,56 Pins. Das höchste Einzelspiel kam mit 248 Pins von Sabrina Grabowski von Radschläger Düsseldorf.

 

Easy Bowling Berlin setzt den Siegeszug fort

Keine besonderen Überraschungen gab es bei den Herren der 2. Bundesliga Nord beim dritten Start in der Bowlingarena Moers. Easy Bowling Berlin schloss wieder als tagesbestes Team ab und die Herren des BC Hanseat sowie des BSV 2000 Oldenburg folgen in gebührendem Abstand auf den Plätzen zwei und drei. Wobei die Herren des BC Hanseat bereits schon 15 Punkte Rückstand zum Tabellenersten und der BSV 2000 Oldenburg weitere 11 Punkte zum BC Hanseat hat. Easy Bowling spielte in der Besetzung Hadley Morgan, Christoph Schurian, Christopher Sloan, Pontus Andersson und Norman Schau.

Für die einzige Veränderung auf der Tabelle sorgten die Herren des PSV Bielefeld und des BSC Kraftwerk Berlin, sie tauschten die Plätze vier und fünf, liegen aber weiterhin nur einen Punkt auseinander.

In unveränderter Reihenfolge folgen der SC Diamant Stade und der 1. BC Duisburg 2 mit direktem Anschluss an Bielefeld und Berlin, den sich die Duisburger Spieler David Schmitz, Giancarlo Reyes, Marcel Rocke, Erich Gehrmann, Felix Schmidt, Simon Schepers und René Haag mit einem guten Tagesergebnis gesichert haben.

Auch am Tabellenende haben die Sudden Strikes Berlin noch eine Chance, den Anschluss zu wahren, während der Heidmühler FC und vor allen Dingen der 1. BC Magdeburg doch schon weit zurück liegen.

Bester Spieler war Michael Koch vom PSV Bielefeld mit einem Schnitt von 228,89 Pins. 289 Pins als höchstes Einzelspiel erzielten Michael Grabovac (BSV 2000 Oldenburg) und Jord Weeren (BC Hanseat).

 
 

Weitere News aus der Rubrik 2. Bundesliga Nord Damen

Saison 2015/2016

2. BL Nord Herren

2. BL Nord Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech