Home

Auch in der 2. Bundesliga rollen die Bälle wieder

Dienstag, 26. September 2017

Münchner Teams führen in der 2. Bundesliga Süd

Nach dem Aufstieg des BC FTG Frankfurt und der Roma Bowlers in die 1. Bundesliga haben bei den Damen der 2. Bundesliga Süd die Bajuwaren aus München am ersten Spieltag im Blue Bowl Nürnberg die Tabellenführung übernommen. Cornelia Glasl, Manuela Peetz, Nadine Gille und Monic Facius erzielten 21 Gesamtpunkte und liegen damit einen Punkt vor dem1. L.E. Little Rollers und zwei Punkte vor dem BC Weilimdorf. Auch zwischen RW Lichtenhof 69, dem BC 2000 Aschaffenburg und Aufsteiger Blau Weiß Stuttgart liegt nur jeweils ein Punkt.

Drei weitere Aufsteiger gab es in dieser Saison in der 2. Bundeliga Nord, da kein Absteiger aus der 1.Bundesliga kam: der BF Weiß Blau Unterföhring, der BC Blau Gelb Frankfurt und der 1. JBC Jembo Bunnys. Sie belegen die Plätze sieben bis neun mit deutlichem Rückstand zu den anderen Mannschaften. Schlusslicht Cosmos Stuttgart hatte einen besonders schwarzen Tag in Nürnberg.

248 Pins als höchstes Einzelspiel wurde von Stefanya Büchel (BC Weilimdorf) und Manuela Peetz (BC Bajuwaren München) erzielt. Die höchste Serie hat mit 204,78 Pins Melanie Schneider (1. L.E. Little Rollers) gespielt.

 

BK München Tabellenführer

Aufsteiger BK München gab einen überzeugenden Einstand in der 2. Bundesliga der Herren. Daniel Börding, Christian Rechenberg, Michael Eisenmann, Daniel Horbas und Max Bujdoso erzielten das höchste Pinergebnis und gewannen sieben der insgesamt neun Begegnungen. Die beiden Niederlagen fielen denkbar knapp aus: 928 : 929 Pins gegen den BC Raubritter 78 Hallstadt und 963 :967 Pins gegen den ABV Frankfurt. Der BC Blau Gelb Frankfurt belegt mit drei Punkten Rückstand Platz zwei und zwischen den nachfolgenden Teams ABV Frankfurt, ABC Stuttgart Nord, SG Moguntia Mainz und dem zweiten Aufsteiger BC Team 89 Viernheim spielt nur jeweils ein Punkt eine Rolle bei der Platzierung.

Danach folgen mit etwas Abstand der BC Raubritter 78 Hallstadt und Blau Weiß 84 Stuttgart und am Schluss der Tabelle stehen Absteiger Ratisbona Regensburg und der BC Bavaria Unterföhring. Dass Ratisbona Regensburg auch mehr zu bieten hat, zeigten die 1198 Pins, mit denen Robert Wölki (227), Federico Madriz Claramunt (278), Patrick Baszler (244), Lukas Lehmann (252) und Nico Trögl (197) im vorletzten Spiel den ABV Frankfurt mit 1017 Pins sehr alt aussehen ließen.

Die 278 Pins von Federico Madriz Claramunt waren auch das höchste Einzelergebnis an diesem Spieltag. Die beste Serie erzielte Ron Hurt (SG Moguntia Mainz) mit einem Schnitt von 219,56 Pins.

 
 

Weitere News aus der Rubrik 2. Bundesliga Süd Damen

Saison 2017/2018

2. BL Süd Herren

2. BL Süd Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech