Home

Radschläger Düsseldorf weiter in Führung

Aufwärts ging es für die Damen des BC FTG Frankfurt

Die Herren des BC 99 Strike Eisenhüttenstadt spielten das beste Tagesergebnis

Der TSV Chemie Premnitz belegt jetzt den dritten Tabellenplatz

Ratisbona Regensburg holte mächtig auf

Montag, 18. Januar 2016

Radschläger Düsseldorf und Finale Kassel in Führung

Mit 12 Punkten liegen die Damen von Radschläger Düsseldorf nach dem vierten Start der 1. Bowling Bundesliga im Berliner Schillerpark jetzt in Führung. Weder dem BSC Kraftwerk Berlin noch dem BV 77 Frankfurt gelang es, Punkte aufzuholen. Dafür hat sich der Abstand zwischen den Mannschaften auf den ersten drei Plätzen und dem Mittelfeld stark vergrößert.

In der Reihenfolge gab es von Platz vier bis Platz sieben keine Veränderung. Einzig den Damen des BC FTG Frankfurt gelang es, sich mit einem guten Tagesergebnis vom vorletzten auf den achten Tabellenplatz zu verbessern. Lea Degenhardt, Shirley Lazar, Martina Schütz, Tina Kirsch und Nadja Rifinius verließen damit die Abstiegszone und verwiesen den BHB 2001 Berlin auf den neunten Platz. Schlusslicht Cosmos Stuttgart hatte an diesem Spieltag mit einem Sieg gegen den Tabellenführer Düsseldorf nur ein Highlight zu verbuchen.

Beste Bowlerin war beim vierten Start Laura Beuthner (BSC Kraftwerk Berlin) mit einem Schnitt von 212,33 Pins. Das höchste Einzelspiel hatte mit 248 Pins Lea Degenhardt (BC FTG Frankfurt).

 

Finale zurück an der Tabellenspitze

Das war nicht gerade der Tag der beiden Spitzenmannschaften. Finale Kassel schaffte es zwar, mit nur vier gewonnenen Begegnungen und sieben Bonuspunkten die Tabellenführung wieder zu übernehmen, aber der BC 99 Ingelheim musste nicht nur Finale vorbeiziehen lassen, sondern büßte auch mit nur sechs Gesamtpunkten gegenüber den nachfolgenden Teams seinen großen Vorsprung ein.

Der vierte Start war der Tag der großen Aufholjagd für die Herren des BC Strike Eisenhüttenstadt, des TSV Chemie Premnitz und Ratisbona Regensburg. Mit 23 bzw. 22 Gesamtpunkten konnten sich diese Mannschaften auf der Tabelle verbessern. Lars Tangermann, Christian Hermann, Kai Günther, Andreas Gripp, Stefan Bock und Tobias Gäbler vom TSV Chemie Premitz zogen am 1. BC Duisburg vorbei auf den dritten Tabellenplatz und das Team des BC Strike Eisenhüttenstadt setzte seinen Höhenflug mit dem besten Tagesergebnis vom siebten auf den fünften Tabellenplatz fort. Robert Wölki, Christian Rechenberg, Sebastian Ott, André Michow und Tobias Börding von Ratisbona Regensburg machten einen gewaltigen Sprung vom letzten auf den siebten Platz mit nur vier Punkten Rückstand zum BC Strikee’s Bremen auf Platz sechs.

Abwärts ging es für das Arena Team Spandau, Action Team Hamburg und Lokomotive Stockum auf die Plätze acht bis zehn.

Bester Bowler war Thilo Matthies (BC Strike Eisenhüttenstadt) mit einem Schnitt von 209,11 Pins. Das beste Einzelspiel hatte mit 277 Pins Ingo Keller vom 1. BC Duisburg.

 
 

Weitere News aus der Rubrik 1. Bundesliga Damen

Saison 2015/2016

1. Bundesliga Herren

1. Bundesliga Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech