Home

Neuer Weltmeister 2009 im Team Korea

Silber für die USA

Bronze für Schweden

Bronze für Singapur

Sonntag, 2. August 2009

Korea neuer Teamweltmeister - 13 Pins fehlten Tina zur Teilnahme am Masters

Der Asien-Champion Korea hat Malaysia abgelöst und ist neuer Weltmeister im Teamwettbewerb. Auch auf long oil konnte Korea überzeugen und ließ sich die Tabellenführung nicht nehmen. Mit 1110, 972 und 1089 in drei Spielen erspielte das Team in insgesamt sechs Spielen 6604 Pins mit einem Schnitt von 220,13 Pins und schaffte als Tabellenführer den Einzug in das Semifinale.

 

Zweiter in der Vorrunde wurde das Team aus den USA mit 6451 Pins und einem Schnitt von 215,03 Pins. Lag das Team aus Singapur nach der ersten 3er Serie noch auf dem 8. Platz mit einem Schnitt von 209,53 Pins, so spielten sie im zweiten Block 1071, 1150 und 1025. Mit 3246 Pins in drei Spielen und einem Schnitt von 216,4 Pins konnten sie Venezuela vom dritten Platz verdrängen und diesen selber übernehmen.

 

Malaysia, der Weltmeister von 2007, die nach dem ersten Block noch auf dem aussichtsreichen vierten Platz lagen, kamen auf long oil überhaupt nicht zurecht und spielten 954, 918 und 985 Pins. Im zweiten Block spielten sie einen Schnitt von 190,47 Pins (2857 Pins) und rutschten auf den neunten Platz ab. Schweden, die in der ersten Runde auf dem 12. Platz lagen, schafften mit einer erheblichen Leistungssteigerung und einem Schnitt von 217,67 Pins im zweiten Block den Sprung auf den vierten Platz, der zur Teilnahme am Seminfinale berechtigt.

 

Erheblichen Anteil am Erfolg hatte besonders Nina Flack aus Schweden, die im ersten Block 575 Pins und im zweiten 773 Pins (Schnitt 257,67) spielte. Dänemark verpasste die Finalrunde in der Endabrechnung um 103 Pins und blieb auch nach dem zweiten Block auf dem fünften Platz.

 

Im Semifinale traf Korea auf Schweden. Dort ließen die Koreaner keine Zweifel aufkommen, und siegten überzeugend mit 1041 zu 974 Pins. Das Team aus den Vereinigten Staaten von Amerika wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte das Team aus Singapur mit 1035:934 Pins besiegen. Im Finale trafen dann Korea und der Ausrichter USA aufeinander. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte Korea das Team aus den USA mit 1175 Pins zu 1071 Pins. Das koreanische Team spielte in der Besetzung Hwang Sun-Ok, Gang Hye-Eun, Jeon Eun-Hee, Hong Su-Yeon und Son Yun-Hee. Dabei spielten Jeon Eun-Hee und Son Yun-Hee jeweils 258 Pins und Kim Yeau-Jin 257 Pins.

 

Tina HulschTina Hulsch spielte 5066 Pins und einen Schnitt von 211,1 über 24 Spiele bei der Damen-Weltmeisterschaft 2009. Das bedeutete Platz 17 unter den teilnehmenden 231 Damen aus aller Welt. 5078 Pins (Schnitt 211,6) reichten Siti Safiyah Amirah (Malaysia), um auf Platz 16 ins Masters einzuziehen.

 

In diesem Jahr waren auch bei der Damenweltmeisterschaft zum ersten Mal die Profis zugelassen.

 

Das spiegelte sich deutlich im Leistungsniveau wieder. Deshalb können wir Tina zum 17. Platz und ihrer Leistung bei dieser Weltmeisterschaft gratulieren.

 

Weltmeister im Team der Damen: Korea

Silber:  USA

Bronze: Schweden und Singapore

 

Nun steht als letzte Disziplin nur noch das Masters auf dem Programm der Weltmeisterschaft der Damen 2009.

Fotostrecken

Siegerehrung Team

Siegerehrung Team  >

02.08.2009: Siegerehrung Team
Siegerehrung Trio

Siegerehrung Trio  >

01.08.2009: Siegerehrung Trio
Siegerehrung Doppel

Siegerehrung Doppel  >

31.07.2009: Siegerehrung Doppel
Siegerehrung Einzel

Siegerehrung Einzel  >

31.07.2009: Siegerehrung Einzel
 
 

Weitere News aus der Rubrik World Women Championships