Home

Siegerehrung im Team

Team Deutschland freut sich über die zweite Bronze-Medaille

Siegerehrung im All Event: Nina Flack, Mai Ginge Jensen, Ida Andersson

Spielplan für die erste Runde im Masters

Freitag, 15. Juni 2018

Zweite Bronzemedaille für Deutschland

Im Team-Wettbewerb gab es zum zweiten Mal Bronze für das deutsche Team. Bronze gewann auch das Damenteam aus den Niederlanden. Im Finale standen sich Finnland und Schweden gegenüber, die Begegnung endete mit 1125 : 905 Pins für Team Schweden.

Damit verteilen sich die Medaillen wie folgt:

Gold:

Team Schweden mit Victoria Johansson, Ida Andersson, Nina Flack, Isabelle Hultin, Jenny Wegner und Cajsa Wegner

Silber:

Team Finnland mit Ani Juntunen, Reija Lundén, Petra Eriksson-Sola, Vilma Salo, Eliisa Hiltunen und Sanna Pasanen

Bronze:

Team Deutschland mit Saskia Malz, Sandra Matz, Tina Hulsch, Natascha Kögler, Martina Schütz und Vanessa Timter sowie

Team Niederlande mit Kelly French-Plummen, Ellen Jansen, Maxime de Rooij, Samantha Greiner, Denise Blankenzee und Nicole Sanders

 

In der All Event Wertung hatte sich über alle vier Diszipline Mai Ginge Jensen aus Dänemark durchgesetzt und Gold gewonnen. Auf den Plätzen zwei und drei schlossen die Schwedinnen Nina Flack und Ida Andersson ab.

 

Masters

Für das Masters, dem Highlight der Damen-Europameisterschaft 2018 in Brüssel, haben sich die besten 24 Bowlerinnen qualifiziert. Die erste Runde beginnt morgen früh um 09:00 Uhr mit den Plätzen 9 – 16. In der zweiten Runde greifen dann die Damen von den Plätzen 1 – 8 ins Geschehen ein. Saskia Malz ist auf Platz sieben dabei.

Qualifiziert haben sich ferner für die erste Runde im Masters Martina Schütz (Platz 13), Sandra Matz (Platz 16) und Tina Hulsch (Platz 21). Alle Begegnungen in dieser Runde siehe o.a. Foto.

Alle Ergebnisse findet man hier.

 
 

Weitere News aus der Rubrik European Women Championships