Home
Samstag, 12. Mai 2018

Drei Mal Gold im All-Event für Berlin

Mit dem Team-Wettbewerb ist auch die All-Event-Wertung abgeschlossen, somit stehen auch die Teilnehmer im Masters fest

Berlin holte in der All-Event-Wertung drei Goldmedaillen, Bayern holte sich ebenfalls einen Titel und eine weitere Goldmedaille ging nach Niedersachsen als internationaler Titel.

Bei der weiblichen B-Jugend gewann wie schon 2017 Natalie Groll aus Bayern die Goldmedaille (2973) vor Laura Kockro (Berlin - 2810) und Celine Lüdecke (WÜR - 2708). Lea Sophie Teschner (NRW) auf Platz 4 hatte ebenfalls noch ein Freilos für die erste Runde im Masters.

Patrick Weichert 3570 (BER) holte sich den Titel bei der männlichen B-Jugend vor den beiden Brandenburgern Max Lorenz (3538) und Paul Purps (3400). Auch Melwin Lau (WÜR) muss im Masters erst in der 2. Runde ans Werk.

Alle Ergebnisse des All-Event-Wettbewerbs der B-Jugend.

Ein internationaler und einen nationaler Titel wurde inder weiblichen A-Jugend gewonnen. Denise Blankenzee (NDS) holte mit 3447 Gold vor Tessa Solger (BER) 3346. Mit nur 10 Pins Rückstand landete Franziska Czech aus Bayern auf dem Silberplatz vor Anique van Ewyck (NDS), die mit 3292 Bronze gewann.

Sehr knapp ging es bei der männlich A-Jugend her, hier fielen die Entscheidungen erst im letzten Frame des Team-Wettbewerbs. Gold ging nach Berlin an Luca Stagnet 3584, Silber gewann Max Fischer (RPF) 3575 und Bronze holte sich Tim Lindacher (BAD) 3567. Das letzte Freilos für die erste Mastersrunde ging an Oliver Grumbach (BER) 3556.

Alle Ergebnisse des All-Event-Wettbewerbs der A-Jugend.

Fotos u.a. mit freundicher Genehmigung des LV Berlin

 
 

Weitere News aus der Rubrik DM A-Jugend