Home

Siegerehrung Junioren: von links Bujdoso/Kloos, Filor/Ahlers, Börner/Birlinger, Schurian/Michow

Deutsche Doppelmeisterinnen der Junioren: Saskia Malz und Carolin Albrecht

Vizemeisterinnen 2018 Gina Maria Merkel und Claudia Sawicki

Bronze für Alina Schmidt/Nathalie Kempgens sowie Michèlle Ogriseck/Svenja Moscogiuri

Freitag, 27. April 2018

Auch die Junioren Doppelmeister sind ermitttelt

18 Doppel aus den Ländern der Deutschen Bowling Union starteten in diesem Jahr bei den Juniorinnen, 21 waren es bei den Junioren. Begonnen wurde wieder mit einer Vorrunde, die sechs Spiele umfasste. Wie bereits zuvor im Mixed-Wettbewerb, spielten auch hier einzelne Junioren ohne Partner, um sich für den Einzelwettbewerb zu qualifizieren.

Vier Doppel mit dem höchsten Pin-Ergebnis erreichten nach den sechs Spielen in der Vorrunde das Halbfinale. Bei den Juniorinnen waren es Nathalie Kempgens und Alina Schmidt (NRW), die 2458 Pins und einem Schnitt von 204,83 Pins vorlegten und dahinter auf dem zweiten Platz Carolin Albrecht und Saskia Malz (Schleswig-Holstein) mit 2384 Pins und einem Schnitt von 198,67 Pins. Den dritten Platz belegten Svenja Moscogiuri und Michèlle Ogriseck (Bayern) mit 2314 Pins und einem Schnitt von 192,83. Auf dem vierten und damit letzten Platz zogen Gina-Maria Merkel und Claudia Sawicki (Hessen) mit 2307 Pins und einem Schnitt von 192,25 Pins ins Halbfinale ein. Hier mussten sie gegen das bis dato führende Doppel Kempgens/Schmidt antreten und gewannen die Partie mit 2 : 1 Spielen. In der anderen Halbfinalbegegnung setzte sich das Doppel Albrecht/Malz in zwei Spielen gegen das Doppel Moscogiuri/Ogriseck durch.

Im Finale sicherte sich dann das Doppel Albrecht/Malz mit sehr ausgeglichenen Ergebnissen und einem 2:0 Sieg gegen das Doppel Merkel/Sawicki die Goldmedaille und den Meistertitel.

 

Gold: Carolin Albrecht und Saskia Malz (Schleswig-Holstein)

Silber: Gina-Maria Merkel und Claudia Sawicki (Hessen)

Bronze: Svenja Moscogiuri und Michèlle Ogriseck (Bayern) sowie Nathalie Kempgens und Alina Schmidt (NRW)

 

In der Vorrunde der Junioren spielte das Doppel Jan Ahlers und René Filor (NRW) ein Superergebnis und verwies mit 2883 Pins und einem sagenhaften Schnitt von 240,25 Pins die Mitstreiter auf die Plätze. Fabian Kloos und Max Bujdoso (Bayern) folgten mit 2624 Pins (Schnitt 218,67 Pins) auf Platz zwei, dahinter André Michow und Christoph Schurian (Berlin) mit 2563 Pins (Schnitt 213,58) und als letztes Doppel im Halbfinale konnten sich Christian Birlinger und Daniel Börner (Württemberg) mit 2509 Pins (Schnitt 209,08 Pins) qualifizieren.

Das Doppel Filor/Ahlers setzte auch im Halbfinale seinen Siegeszug fort und gewann mit 2:0 Punkten gegen das Doppel Birlinger/Börner, wobei es diesem am Ende des zweiten Spiels fast noch gelungen wäre, ein drittes Entscheidungsspiel zu erzwingen.

Spannend verlief auch die andere Begegnung im Halbfinale. Das erste Spiel gewann souverän das Doppel Kloos/Bujdoso, das zweite konnte ebenso souverän das Doppel Michow/Schurian verbuchen und im dritten gaben beide Doppel ihr Bestes. Mit 16 Pins Vorsprung gelang dem Doppel Kloos/Bujdoso letztendlich der 2:1 Sieg.

Auch im Finale kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Nachdem das Doppel Ahlers/Filor das erste Spiel knapp gewonnen hatten, erzielten im zweiten beide Doppel 418 Pins und damit ein Unentschieden, das durch ein Roll Off entschieden und von dem Doppel Kloos/Bujdoso mit 86:62 Pins gewonnen wurde. Somit musste das dritte Spiel die Entscheidung bringen. Hier spielte das Doppel Ahlers/Filor konstanter und gewann damit den Meistertitel.

Gold: Jan Ahlers und René Filor (NRW)

Silber: Fabian Kloos und Max Bujdoso (Bayern)

Bronze: Christian Birlinger und Daniel Börner (Württemberg) sowie André Michow und Christoph Schurian (Berlin)

Die Siegerehrungen werden am Samstag Mittag stattfinden.

 

Weiter geht es bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren 2018 in Leipzig mit dem Einzelwettbewerb, für den sich bereits alle Juniorinnen und Junioren in den Vorrunden der Doppel-Wettbewerbe mit einer 6er-Serie qualifiziert haben. Gespielt wird nun in jeweils zwei Blöcken nach Platzierung:

Juniorinnen Platz 1 - 20

Juniorinnen Platz 21 - 38

Junioren Platz 1 - 24

Junioren Platz 25 - 46

 

 

 

Fotostrecken

Fahnenträger Juniorinnen Einzel

Siegerehrung Einzel  >

13.03.2018: Fahnenträger Juniorinnen Einzel
Beginn Siegerehrung Doppel

Siegerehrung Doppel  >

13.03.2018: Beginn Siegerehrung Doppel
 
 

Weitere News aus der Rubrik DM Junioren