Home

Patrick Weichert und Sidney Schroschk

Tim Lindacher und Felix Hübner

Masters-Paarungen

Samstag, 31. März 2018

Einzelwettbewerb mit guten Platzierungen

Die jungen Herren absolvierten am Freitag den Einzelwettbewerb als letzte Qualifikation für den Masters-Wettbewerb.

Am Vormittag gingen Sidney Schroschk und Patrick Weichert ins Rennen. Patrick wollte nichts gelingen und erkämpfte sich am Ende 1116 Pins und landete auf Rnag 57. Bei Sidney lief es in den ersten drei Spielen besser, 698 hieß es bei Halbzeit. Danach kam er auf weitere 611 Pins zum Gesamtergebnis von 1309, was schließlich Platz 10 bedeutete.

Felix Hübner und Tim Lindacher wollten sich am Nachmittag beweisen. Tim erwischte den besseren Start und hatte nach 3 Runden 724 Pins auf dem Konto, Felix kämpfte sich nach dem schwierigen Auftaktspiel auf 616. Während Felix in den folgenden Durchgängen jeweils die 200 knacken konnte, lief nun bei Tim nichts mehr. Felix Hübner erreichte mit 1259 Rang 20, vier Plätze dahinter kam Tim mit 1235 ein.

Für die ersten vier Plätze im Einzelwettbewerb mussten mehr als 1400 erzielt werden. Die Halbfinal-Duelle lauten: William Svensson (SWE) - Georg Skryten (NOR) und Tim Cerkvenik (Slowenien) - Maxime Dubois (FRA).

Für den Masters-Wettbewerb fehlten bei Tim Lindacher am Ende nur 8 Pins. Die Plätze 14, 15 und 16 belegen Felix Hübner, Sidney Schroschk und Patrick Weichert, die am Samtag um 20 Uhr in der ersten Runde des Masters antreten müssen. Felix bekommt es mit dem Norweger Alexander Beck zu tun, Sidney steht Oliver Spindley (England) gegenüber und Patrick trifft auf Jonas Dammen (Norwegen).

Fotostrecken

Teilnehmer

Teilnehmer  >

28.03.2018: Teilnehmer
EYC-Team Deutschland: Marissa Meyer, Franziska Czech, Florentine Weibrich, Pia von Gierszewski

Teilnehmer  >

18.03.2018: EYC-Team Deutschland: Marissa Meyer, Franziska Czech, Florentine Weibrich, Pia von Gierszewski
 
 

Weitere News aus der Rubrik European Youth Championships