Home

Mittwoch, 29. November 2017

Damen-Doppel: Finale knapp verpasst

Zwei deutsche Doppel standen im Endkampf um den Einzug ins Halbfinale. Nadine Geissler und Birgit Pöppler belegten mit 2459 Pins Platz 6 sowie Janine Gabel und Janin Ribguth mit 2455 Pins Platz 7 in der Gesamtwertung. Insgesamt waren 90 Damen-Doppel angetreten. Das dritte deutsche Doppel Tina Hulsch / Patricia Luoto schloss auf Platz 40 mit 2266 Pins ab.

Für das Halbfinale qualifiziert haben sich Li Jane Sin / Shalin Zulkifli (Malaysia), Dawun Jung / Moonjeong Kim (Korea) sowie die beiden US-Doppel Danielle McEwan / Kelly Kulick und Josie Barnes / Shannon O’Keefe.

Im Halbfinale gewann das Doppel Sin/Zulkifli mit 363 : 334 Pins gegen Barnes/O’Keefe und in der anderen Begegnung konnte sich mit 427 : 414 Pins das koreanische Doppel gegen das zweite US-Doppel durchsetzen.

Damit standen sich im Finale zwei asiatische Doppel gegenüber. Mit 454 : 397 gewann das Doppel aus Korea.

Gold - Dawun Jung / Moonjeong Kim (Korea)

Silber - Li Jane Sin / Shalin Zulkifli (Malaysia),

Bronze – Danielle McEwan / Kelly Kulick und Josie Barnes / Shannon O’Keefe (USA)

 

Alle Ergebnisse im Einzelnen findet man hier.

Nun geht es weiter mit dem Trio-Wettbewerb.

 

 

 

 
 

Weitere News aus der Rubrik World Championships