Home

Die TOP 4 Damen: Jenny Wegner, Vanessa Timter, Rocio Restrepo, Erin McCarthy

Die TOP 4 Herren: Ahmad Muaz Mohd Fishol, Jakob Butturff, Oscar Rodriguez, Mats Maggi

Die TOP 24 Damen beim 53. QubicaAMF Bowling World Cup

Die TOP 24 Herren beim 53.QubicaAMF Bowling World Cup

Freitag, 10. November 2017

Vanessa Timter und Oliver Morig unter den TOP 24

Die vier Qualifikationsrunden sind beendet und die jeweils 24 Bowlerinnen und Bowler der nächsten Runde stehen fest. Vanessa Timter zieht hinter Jenny Wegner wieder auf Platz zwei in diese Runde ein. Rocio Restrepo kommt auf Platz drei weiter und zurück unter die TOP 4 hat sich die US-Amerikanerin Erin McCarthy gekämpft.

Ahmad Muaz Mohd Fishol (Malaysia) sorgte bei den Herren für Überraschung. Mit einer Superserie von 1487 Pins setze er sich in der letzten Qualifikationsrunde an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Auf Platz zwei Jakob Butturff (USA), Platz drei belegt Oscar Rodriguez (Kolombien) und auf Platz vier konnte sich der Belgier Mats Maggi ebenfalls mit einer guten Serie verbessern. Oliver Morig beendete die Qualifikationsrunden auf Platz 10.

Runde der TOP 24

In der Runde der TOP 24 wurden weitere acht Spiele gemacht, beide deutschen Bowler bestanden auch in dieser Runde. Vanessa Timter schloss auf Platz fünf hinter Jenny Wegner (Schweden), Rocio Restrepo (Kolumbien) sowie Krizziah Lyn Tabora (Philippinen) und Siti Safiyah Amirah Abdul Rahman (Malaysia) ab, die sich beide in der Runde der TOP 24 nach vorne geschoben hatten. Das Feld der besten Acht komplettierten ferner noch Erin McCarthy (USA), Rebecca Whiting (Australien) und Maribel Orozco (Mexiko).

Oliver Morig konnte sich steigern und kam auf Platz acht weiter. Platz eins verteidigte Ahmad Muaz Mohd Fishol (Malaysia), auf Platz zwei folgte Oscar Rodriguez (Kolumbien) und Mats Maggi (Belgien) verbesserte sich auf Platz drei. Die Plätze vier bis sieben belegten Jakob Butturff (USA), Ildemaro Ruiz Jr (Venezuela), Tor Inge Jansen (Norwegen) und Ray Teece (England).

Das Round Robin der besten Acht folgt gleich im Anschluss.

Die Finalrunden kann man Live per Online Scoring verfolgen. Alle Ergebnisse findet man hier.

 
 

Weitere News aus der Rubrik QubicaAMF World Cup