Home

Vanessa Timter, Jenny Wegner, Krizziah Lyn Tabora, Maribel Orozco

Niko Oksanen, Lluis Montfort, Arturo Estrada und Nicola Pongolini.

Dienstag, 7. November 2017

Das erste 300er Spiel ist gefallen

Im zweiten Spiel der ersten Qualifikationsrunde gelang der Schwedin Jenny Wegner das erste perfekte Spiel beim 53. QubicaAMF World Cup 2017 in Hermosillo (Mexiko). Mit sagenhaften 1445 Pins und einem Schnitt von 240,83 Pins führt sie die Damentabelle an. Auf Platz zwei folgt mit 1389 Pins und einem Schnitt von 231,5 Pins die deutsche Teilnehmerin Vanessa Timter. Das führende Quartett bei den Damen vervollständigen noch Krizziah Lyn Tabora von den Philppinen (1364/227,33) und die Mexikanerin Maribel Orozco (1355/225,83).

Bei den Herren ist der Mexikaner Arturo Estrada mit 1433 Pins Tabellenführer. Ihm folgt LLuis Montfort aus Katalonien mit 1394 Pins. Die Plätze drei und vier belegen nach der ersten Qualifikationsrunde der Italiener Nicola Pongolini (1315 Pins) und der Finne Niko Oksanen (1309 Pins). Der deutsche Teilnehmer Oliver Morig liegt mit 1232 Pins (Schnitt 205,33) auf Platz 21.

Insgesamt werden vier Qualifikationsrunden à jeweils sechs Spiele gemacht. Nach diesen 24 Spielen ziehen die besten 24 Athleten in die nächste Runde des Cups ein.

In der zweiten Runde beginnen heute Abend gegen 18:00 Uhr die Damen und die Herren folgen ab etwa 00:30 Uhr.

Live Scoring und Live Streaming werden angeboten, alle Ergebnisse werden auf der Website des 53. QubicaAMF World Cup aktuell veröffentlicht.

 
 

Weitere News aus der Rubrik QubicaAMF World Cup