Home

Leer geworden sind die Bahnen, nun spielen nur noch die Finalteilnehmer im Einzelwettbwerb

Timo Schröder gelang das erst 300er Spiel bei dieser Deutschen Meisterschaft

Auch Jamie Mc Dermott spielte perfekt

Nadine Geissler und Janin Ribguth spielen im Viertelfinale gegeneinander

sowie Saskia Malz und Vanessa Timter

Ebenfalls im Viertelfinale: die Begegnungen Andreas Gripp gegen Timo Schröder

sowie Tobias Beier gegen Christpoh Schurian

Samstag, 1. Juli 2017

Start frei zum Einzelfinale 2017

Mit dem Einzel hat der letzte Wettbewerb der Deutschen Bowlingmeisterschaften 2017 begonnen. 59 Damen und 62 Herren aus den 18 Landesverbänden der DBU haben die Herausforderung angenommen und absolvierten zweimal sechs Spiele in den Vorrunden. Danach hatten sich jeweils 32 Damen und 32 Herren für eine Zwischenrunde qualifiziert, in der weitere sechs Spiele gemacht wurden. Danach standen die sechs Teilnehmer am Masters-Finale fest. Zwei perfekte Spiele gab es in der zweiten Vor- und der Zwischenrunde zu sehen, Timo Schörder und Jamie Mac Dermott erzielten das Höchstergebnis von 300 Pins in einem Spiel.

Michael Krämer (NRW) hatte vom ersten Wurf an keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass er bei dieser Meisterschaft vorne dabei sein würde. Über Vorlauf und Zwischenrunde lieferte er sich mit Jamie Mc Dermott (Niedersachsen) ein Kopf an Kopf-Rennen um den ersten Platz, aus dem er mit knappem Vorsprung von 4115 Pins (Schnitt 228,61) gegenüber 4113 Pins (Schnitt 228,50) von Mc Dermott auf dem ersten Platz ins Finale einzog. Beide Athleten haben sich damit direkt für das Halbfinale qualifiziert.

Im Viertelfinale spielen Andreas Gripp (Brandenburg) gegen Timo Schröder (Bremen) sowie die beiden Berliner Bowler Tobias Beier gegen Christoph Schurian.

Bei den Damen war es Laura Beuthner (Berlin), die bereits in der Vorrunde den ersten Platz eingenommen und bis ins Finale verteidigt hat. Platz zwei hatte nach dem Vorlauf Nadine Geissler (Baden) inne, musste ihn aber in der Zwischenrunde an die stark aufspielende Patricia Luoto (Baden) abtreten. Laura Beuthner und Patricia Luoto steigen dann im Halbfinale ein, Nadine Geissler spielt im Viertelfinale gegen Janin Ribguth. Die zweite Begegnung im Viertelfinale findet zwischen Saskia Malz (Schleswig Holstein) und Vanessa Timter (Hessen) statt.

 
 

Weitere News aus der Rubrik DM Aktive