Home

Tessa Solger startet im Masters

Maria Koshel, Megan G. Dicay, Anna Petáková, Lorna Scott

Europameistering Megan Dicay

Anna Petáková aus Tschechien

Lorna Scott holte Bronze für England

All Event Siegerin Maria Koshel

Elice Piksilä, Silber im All Event

Podest im All Event: Elice Piksilä, Maria Koshel, Denise Blankenzee

Samstag, 15. April 2017

Tessa Solger schafft den Sprung ins Masters

Carolin Schulz verpasste das Masters um nur 18 Pins, so vertritt nur Tessa die deutshen Farben im Masters der Mädchen.

In der ersten Runde des Einzel-Wettbewerbs wollten Alina Schmidt und Lisa-Marie Felger ihre Platzierungen in der Gesamtwertung verbessern. Alina erzielte mit 1064 ihr bestes Ergebnis bei den Europameisterschaften und rutschte in der All-Event-Wertung auf Rang 40 nach vorne. Lisa konnte dem Druck nicht standhalten und kam auf 935, damit fiel sie auf Platz 44 zurück.

Das beste Ergebnis erzielte die Dänin Megan G. Dicay 1226 vor Shinya Haest (BEL) 1205 und Elice Piksilä (FIN) 1199.

Am Nachmittag waren dann Tessa Solger und Carolin Schulz an der Reihe und wollten sich den Platz im Masters sichern. Während Tessa mit 1139 ihre höchste Serie erzielen konnte, musste sich Carolin mit 1074 zufriedengeben. Tessa lag in der Endabrechnung auf dem 23. Platz, was die Teilnahme am Masters bedeutete. Carolin verpasste die Qualifikation knapp auf Platz 25 mit 18 Holz Rückstand.

Die besten drei jungen Damen dieses Squads waren: Maria Koshel (RUS) 1286, Anna Petáková (CZE) 1253 und Lorna Scott (ENG) 1219, die neben Megan Dicay im Halfinale des Einzelwettbewerbs standen.

Maria Koshel und Lorna Scott erzielten beide 171 und mussten ein RollOff (1 Wurf) absolvieren, das Maria mit 9 : 8 für sich entschied. Megan Dicay siegte gegen Anna Petáková denkbar knapp mit 189 : 188. Dies versprach ein spannendes Finale zwischen Maria Koshel und Megan Dicay. Die Dänin holte sich schließlich mit 216 : 184 den Titel und die Goldmedaille.

Gold: Megan G. Dicay (DEN)

Silber: Maria Koshel (RUS)

Bronze: Anna Petáková (CZE)

Bronze: Lorna Scott (ENG)

Die All-Event-Wertung holte sich unangefochten Maria Koshel mit 3783 / 210,4 vor der Finnin Elice Piksilä 3592 /199,6 und Denise Blankenzee (NED) 3580 / 198,9. Dies ist die erste Goldmedaille im All Event bei Jugendeuropameisterschaften für Russland.

 
 

Weitere News aus der Rubrik European Youth Championships