Home

QubicaAMF World Cup 2017

Bol 300 in Hermosillo

Die 32-Bahnenanlage Bol 300

Deutsche Teilnehmer waren in 2008 Tina Hulsch ...

...und Hans-Jürgen Müller ...

beim 44. QubicaAMF Bowling World Cup in Hermosillo

Mittwoch, 1. März 2017

Bowling World Cup 2017 wieder in Hermosillo in Mexiko

QubicaAMF hat bekannt gegeben, dass der 53. QubicaAMF Bowling World Cup vom 4. – 12. November 2017 in Hermosillo (Mexiko) stattfinden wird.

Das höchst repräsentative, jährlich stattfindende Bowlingturnier wird auf der 32-Bahnenanlage Bol 300 ausgetragen. Das Center wird grundlegend modernisiert und erhält das neueste Bowler Entertainment System, BES X von QubicaAMF zur Sicherstellung eines optimal ablaufenden Turniers mit schnellen Ergebnissen und live Online Scoring

Der World Cup wurde bereits 1994 und 2008 in Hermosillo von den Bahnbetreibern Fernando und Daniel Gutierrez ausgerichtet, die versichern, dass die Planung für 2017 vor mehr als einem Jahr begonnen hat, um beste Voraussetzungen für alle Bowler, Funktionäre und Gäste zu schaffen.

Hermosillo hat etwa 800.000 Einwohner und ist bekannt als ‘The Sun City’. Es liegt im Staat Sonora im nördlichen Mexiko, 250 Kilometer von der amerikanischen Grenze entfernt.

 

Ein Blick in die Geschichte

Der World Cup 1994 – die 30. Ausgabe – wurde von Tore Torgerson (Norwegen) und Alle Jacobs (Südafrika) gewonnen. Luis Javier Iserte, der heutige Manager von QubicaAMF in Mexiko, vertrat damals sein Land und belegte den 7. Platz. In 1994 sah man auch das allererste perfekte Spiel im World Cup, erzielt von dem Kanadier Jack Guay. Zum ersten Mal nahmen mehr als 50 Nationen an diesem Event teil, für Deutschland waren es Corinna Stiepani und Frank Börner.

Beim nächsten World Cup 2008 in Hermosillo wurden im Finale die höchsten Ergebnisse in der bisherigen Geschichte des Cups erzielt und für Singapur gab es den ersten Sieg durch Jasmine Yeung-Nathan. Gewinner wurde bei den Herren Derek Eoff (USA). Unsere beiden deutschen Teilnehmer Tina Hulsch und Hans-Jürgen Müller erreichten das Viertelfinale und belegten jeweils Platz 15.

Weitere Einzelheiten, Fotos und Statistiken der 52 vorausgegangenen World Cups sowie Neuigkeiten und Bulletins zum Cup 2017 findet man unter www.qubicaamf.com