Home
Montag, 9. Mai 2016

Perfektes Spiel in Runde 2 im Masters

In der zweiten Runde am Schlusstag der Deutschen Meisterschaften erzielte Christoph Schurian das einzige perfekte Spiel.

Maikel Schirmaier (WÜR) konnte sich in zwei Durchgängen gegen Fabian Kloos (BAY) durchsetzen, während die anderen drei Partien in die Verlängerung gingen.

Pascal Benkendorf (BRA) musste gegen Titelverteidiger Christoph Schurian (BER) auf die Bahn. Christoph ging mit einem perfekten Spiel in Führung, musste sich danach aber geschlagen geben. Im Entscheidungsmatch zeigte Christoph Nervenstärke und setzte sich mit 206 : 203 durch.

Florian Alexander Wiesner (BER) zog mit 2:1 gegen Nils Nuckel in die nächste Runde eine, ebenso wie Lukas Müller (NRW), der Niclas Naue (NRW) aus dem Rennen warf.

Bei der weiblichen Jugend waren drei Duelle bereits nach zwei Spielen entschieden, Lea Degenhardt (HES) setzte sich gegen Carolin Schulz (BAY) durch, Sophie Stoll (BER) besiegte Alina Schmidt (NRW) und Lea Buchbauer (NRW) schaffte das 2 : 0 gegen Lena Wahl (RPF) im zweiten Spiel mti 47 : 28 im RollOff.

Nur Gina-Maria Merkel (HES) musste in die Verlängerung gegen Tessa Solger (MVP), sie gewann das Entscheidungsspiel deutlich mit 200 : 143.

 
 

Weitere News aus der Rubrik DM A-Jugend