Home

Timo, Martina und Nadine grüßen aus Johannesburg

1304 Pins legte Aumi Guerra in den fünf Spielen der dritten Serie hin

Diandra Asbaty aus den USA

Mit Cherie Shi Tan (Singapur) hat sich auf Platz drei eine weitere Weltklassespielerin eingefunden

Liza Clutario (Pilippinen) ist auf Platz vier zurückgefallen

Manuel Febles, der männliche Teilnehmer der Dom. Republik, umarmt Aumi nach ihrer Rekordserie

Samstag, 3. Dezember 2011

12. Platz nach drei Runden für Nadine Geissler

Grüße aus Johannesburg von Team Germany. Nach einem tollen Flug mit dem A380 und anfänglichem leichtem Schlafdefizit haben Nadine, Timo und Martina sich mittlerweile gut akklimatisiert und – wie man sieht stellen sich nun auch die ersten Erfolge ein. 

Die Damen haben ihre ersten drei Vorrundenspiele absolviert. Es führt nach wie vor die Titelverteidigerin Aumi Guerra (Dom. Republik), die wirklich alles für eine erfolgreiche Verteidigung des Titels tut. Nach dem ersten Start lag sie auf dem zweiten Platz hinter der Argentinierin Mecedes Perez de la Losa. Liza Clutario (Philippinen) auf Platz drei und Luz Adriane Leal (Katalonien) auf Platz vier. 

In der dritten Runde Rekordergebnis für Aumi Guerra

1304 Pins legte Aumi Guerra in den fünf Spielen der dritten Serie hin. Mit 278,234, 267, 246 und 279 stellte sie ihren eigenen Rekord ein und der neue liegt nur drei Pins hinter dem Rekord der Herren mit 1307, aufgestellt von Ahmed Shaheen aus Qatar.

Aumi hat nun insgesamt 3721 Pins (Schnitt 248) und liegt 299 Pins vor Diandra Asbaty (USA), die sich auf Platz zwei vorgearbeitet hat. Mit Cherie Shi Tan (Singapur) hat sich auf Platz drei eine weitere Weltklassespielerin eingefunden. Liza Clutario (Pilippinen) ist auf Platz vier zurückgefallen und Mecedes Perez de la Losa belegt nun nur noch Platz 10. Krista Pollänen (Finnland) ist zur Zeit auf dem fünften Tabellenplatz zu finden. Sehr gut spielten in der dritten Runde Sandra Andersson (Schweden) und die Russin Evgeniya Zelenkova, die nunmehr die Plätze sechs und sieben belegen. Es folgen Wendy Kok aus den Niederlanden und Hannah Cullen aus Irland. Auf Platz 10, wie schon gesagt,  Mecedes Perez de la Losa (Argentinien) und vor Nadine Geissler liegt noch Yelena Grishinenko aus Kasachstan auf Platz 11.

Das höchste Spiel hatte bisher in der ersten Serie Samy Anna Saba (Neukaledonien) mit 288 Pins.

Aumi nach dem Spiel: „Ich kann es nicht glauben. Ich spiele besser als im letzten Jahr und bin einfach glücklich, dass ich hier bin.“ Ihrem Coach Craig Woodhause jedoch fehlten einfach die Wort, er sagte nur „Unglaublich, unglaublich!“.

Morgen werden die letzten fünf Spiele der Qualifikation absolviert, der Cut bei den 70 teilnehmenden Damen liegt bei 199,8 - die Herren sind zur Zeit noch bei ihrer dritten Serie. 

Alle Ergebnisse und live Scores findet man unter www.qubicaamf.com

Die Fotos wurden von Beat Grauwiler erstellt.

Fotostrecken

Am QubicaAMF World Cup 2011 nehmen Nadine Geißler und Timo Schröder teil

Teilnehmer QubicaAMF World Cup 2011  >

03.12.2011: Am QubicaAMF World Cup 2011 nehmen Nadine Geißler und Timo Schröder teil
World Cup Flaggen

Eröffnung  >

30.11.2011: World Cup Flaggen
 
 

Weitere News aus der Rubrik QubicaAMF World Cup