Home

David Canady spielte 300 Pins

David gewinnt mit 2 zu 0

David beim Interview

David spielt gegen Osku

Samstag, 18. Juni 2011

David Canady spielte perfekt im Masters

Eine tolle Demonstration seines Könnens lieferte der Frankfurter Nationalspieler David Canady während des Masters-Finale. In seinem Spiel gegen den Schweden Robert Andersson spielte er 300 Pins.

 

300 : 199 gewann David das erste Spiel und das zweite mit 196 : 152 Pins. Damit stand er im Viertelfinale der besten Acht.

 

Sein Gegner im Viertelfinale war der Finne Osku Palermaa. Die beiden Spieler kennen sich gut und spielen öfter zusammen für Finale Kassel in der deutschen Bundesliga. Zwei ebenbürdige Spieler trafen aufeinander und lieferten sich zwei gute und faire Matches. Osku gewann mit 224 : 205 und 225 : 211 Pins.

 

Mads Sandbaekken gewann im Viertelfinale gegen den jungen Franzosen Jerome Durupt im dritten Spiel, der Schwede Karl Wahlgren unterlag dem Dänen Thomas Larsen mit 1 : 2 und die letzte Begegnung im Viertelfinale zwischen dem Finnen Joonas Jähi und dem Schweden Martin Paulsson endete mit 2 : 1 für Paulsson.

 

300er Spiel von David Canady

Fotostrecken

Teamwettbewerb

Teamwettbewerb  >

17.06.2011: Teamwettbewerb
Österreich, Michael Rauscher / Alexander Pittesser

Doppelwettbewerb  >

16.06.2011: Österreich, Michael Rauscher / Alexander Pittesser
Gold für Karl Wahlgren und Dennis Eklund aus Schweden im Doppel

Europameister bei den EMC 2011  >

16.06.2011: Gold für Karl Wahlgren und Dennis Eklund aus Schweden im Doppel
Bronze für Tobias Gäbler und Marco Baade

Bronze im Doppel für Tobias Gäbler und Marco Baade  >

16.06.2011: Bronze für Tobias Gäbler und Marco Baade
 
 

Weitere News aus der Rubrik European Men Championships