Home

Wir haben es geschafft

Gratulation vom finnischen Gegner

Team Deutschland mit Trainer und Dieter Rechenberg

Freitag, 17. Juni 2011

Deutschland beendet den Team-Wettbewerb auf dem 5. Platz, 74 Pins fehlten zum Einzug ins Finale

Die zweite Runde im Team Wettbewerb auf long Oil wurde heute Vormittag gespielt. Team Deutschland war mit den Spielern Tobias Gäbler, Marco Baade, Stephan Unger, Pascal Winternheimer und David Canady recht hoffnungsvoll auf dem zweiten Platz in diese Runde gestartet. Im ersten Spiel erzielten sie nur 895 Pins. Das ließ die nachfolgenden Mannschaften aufholen. Team Litauen kam dicht heran und hielt auch im zweiten Spiel mit. Team Finnland holte im letzten Spiel mit dem Superergebnis von 1183 Pins mächtig auf und zog an Deutschland und Litauen vorbei auf den vierten Finalplatz.

 

Das Halbfinale war dann eine rein skandinavische Angelegenheit: Dänemark, Finnland Norwegen und Schweden machten die Sache unter sich aus.

 

Team Schweden unterlag Team Finnland mit 1007 : 1068 Pins, die andere Halbfinalpartie Dänemark gegen Norwegen endete mit 1017 : 963 für Dänemark.

 

Das dänische Team war auch im Finale nicht zu bändigen, Team Finnland musste sich mit 977 : 1039 Pins geschlagen geben. Europameister 2011 im Team und Goldmedaillengewinner wurde Dänemark.

 

Fotostrecken

Teamwettbewerb

Teamwettbewerb  >

17.06.2011: Teamwettbewerb
Österreich, Michael Rauscher / Alexander Pittesser

Doppelwettbewerb  >

16.06.2011: Österreich, Michael Rauscher / Alexander Pittesser
Gold für Karl Wahlgren und Dennis Eklund aus Schweden im Doppel

Europameister bei den EMC 2011  >

16.06.2011: Gold für Karl Wahlgren und Dennis Eklund aus Schweden im Doppel
Bronze für Tobias Gäbler und Marco Baade

Bronze im Doppel für Tobias Gäbler und Marco Baade  >

16.06.2011: Bronze für Tobias Gäbler und Marco Baade
 
 

Weitere News aus der Rubrik European Men Championships