Home

B. Rudshagen, Mads Sandbaekken, R. Andersson

R. Mück, R. Ashkenazi, O. Gurkan

Die ETBF- und die nationalen Fahnen

R. Ashkenazi überreicht den Ehrenpreis

Freitag, 17. Juni 2011

Doppelsieg für Norwegen im All Event; Masters wird von Eurosport aufgezeichnet

Mads Sandbaekken (Norwegen) gewann mit einem Schnitt von 221,5 Pins über alle 24 Spiele die Goldmedaille in der All Event-Wertung. Sein Landsmann Björn Einar Rudshagen hat sich im Teamwettbewerb noch gesteigert und mit einem Schnitt von 219,54 den zweiten Platz belegt. Auf Platz drei landete der Schwede Robert Andersson mit Schnitt 218,43, knapp vor dem Finnen Osku Palermaa, der einen Schnitt von 218,29 hatte. 

All Event-Sieger:

 

Gold- Mads Sandbaekken (Norwegen)

Silber – Björn Einar Rudshagen (Norwegen)

Bronze – Robert Andersson (Schweden)

Die Siegerehrung wurde von den EBTF-Präsidiumsmitgliedern Roni Ashkenazi und Onder Gurkan sowie DBU-Präsident Roland Mück vorgenommen.

Masters beginnt morgen früh 

Die 24 besten Spieler der All-Eventwertung starten morgen früh im Masters-Finale. Unter ihnen ist auf Platz 19 David Canady, Pascal Winterheimer verpasste auf Platz 25 leider die Teilnahme.

Vom Masters-Finale wird eine TV-Aufzeichnung gemacht, die am 21.7.2011 von 22.30 bis 23.30 Uhr (MESZ) auf Eurosport 2 übertragen wird.

Fotostrecken

Teamwettbewerb

Teamwettbewerb  >

17.06.2011: Teamwettbewerb
Österreich, Michael Rauscher / Alexander Pittesser

Doppelwettbewerb  >

16.06.2011: Österreich, Michael Rauscher / Alexander Pittesser
Gold für Karl Wahlgren und Dennis Eklund aus Schweden im Doppel

Europameister bei den EMC 2011  >

16.06.2011: Gold für Karl Wahlgren und Dennis Eklund aus Schweden im Doppel
Bronze für Tobias Gäbler und Marco Baade

Bronze im Doppel für Tobias Gäbler und Marco Baade  >

16.06.2011: Bronze für Tobias Gäbler und Marco Baade
 
 

Weitere News aus der Rubrik European Men Championships