Werbung

33. AMF Bowling World Cup 1997

Am 23. November 1997 gewann der Berliner Christian Nokel das Finale um den 33. AMF Bowling World Cup 1997. In seinem 50. und letzten Spiel dieser Turnierwoche bezwang er den bis dahin führenden Yung-Nien Peng aus Taiwan mit 212 zu 200 Pins und sicherte sich damit den Titel des World Cup Champions 1997. Insgesamt haben an diesem Wettbewerb Spieler und Spielerinnen aus 82 Nationen teilgenommen. Neben dem 32-jährigen Cristian Nokel vom Vizemeister ASC Spandau Berlin nahm auch die damals 27jährige Andrea Mirschel vom Deutschen Meister BV 77 Frankfürt teil. Als Coach fungierte der Nationaltrainer Peter Lorenz aus Premnitz. Andrea Mirschel erzielte in 24 Spielen einen Schnitt von 187,38 Pins und lag am Ende auf dem 28. Platz in der Gesamtwertung.

Austragungsort war -bis auf das Stepladder-Finale - das International Bowling Centre Heliopolis in der Hauptstadt Kario. Diese 24-Bahnenanlage wurde eigens für diesen Wettbewerb erbaut. Das Stepladder-Finale fand unter freiem Himmel zu Füßen der drei Pyramiden und der Sphinx statt. Zu diesem Zweck wurde eine kleine Arena errichtet.

Fotos AMF World Cup 1997

Sieger im Stepladderfinale
Sieger im Stepladderfinale
Sieger AMF World Cup 1997
Sieger AMF World Cup 1997
Stepladderfinale vor den Pyramiden
Stepladderfinale vor den Pyramiden
Eröffnungszeremonie
Eröffnungszeremonie
Christian Nokel (rechts) Gewinner 1997
Christian Nokel (rechts) Gewinner 1997
Scoreboard
Scoreboard

Berichte im Bowlingmagazin Dezember 1997

WC_1997_S1.pdf

1.6 MB

WC_1997_S2.pdf

1.3 MB

WC_1997_S3.pdf

1.6 MB

WC_1997_S4.pdf

1.3 MB

WC_1997_S5.pdf

1.5 MB
 
 

Information über die Seite 1997
Letzte Änderung: Sonntag, 26. April 2015