Home

Platz 1 der Damen: Bowling Devils Magdeburg 09

Platz 1 der Herren: 1. Bowlingclub Magdeburg

Platz 2 der Damen: Union Stahnsdorf

Platz 2 der Herren: VSG Oppin

Platz 3 der Damen: BC Bowling Stones Magdeburg

Platz 3 der Herren: Bowling Devils Magdeburg 09

Plätze 1 bis 3 der Damen

Plätze 1 bis 3 der Herren

Montag, 4. Juni 2012

Beide Pokale gehen an Magdeburger Vereine

Am Sonnabend, den 02. Juni 2012 fanden die letzten Landesmeisterschaften der Saison in Sachsen-Anhalt statt. Dieser interessante Vereinspokal der Damen und Herren wurde unter diesmal optimalen Bedingungen und gut zuspielenden Ölbild im Bowlingcenter “Bowling Star“ Halle durchgeführt.

In der Vorrunde werden für alle Teams drei Spiele in reiner Pinwertung gespielt. Die daraus entstandene Reihenfolge für die besten Acht, beziehungsweise die besten Vier bei den Damen, bestimmt die Ansetzung der Paarungen in dem folgenden Doppel- bzw. einfachen KO - System.

Somit gibt es nicht nur ein echtes Finale, sondern auch Platzierungsspiele für alle Qualifizierten. Bei den Damen galt das Team von 1. BSV Halle 96 als Favorit, was sie auch eindrucksvoll mit 144 Punkten Vorsprung vor dem Zweiten (Union Sandersdorf) nach der Vorrunde bewiesen. Das ist aber bei einem KO - System bekanntlich nicht die halbe Miete für den weiteren Verlauf des Turniers.

Das Magdeburger Damenteam von den Devils 09 hatte gleich im ersten Halbfinalspiel einen tollen „Lauf“ (Schnitt 211,25) und besiegten souverän den Landesmeister 1.BSV 96 aus Halle. Im 2. Halbfinale gewannen die Sandersdorfer Damen gegen den BC Bowling Stones aus Magdeburg.

Das Finale war dann ebenfalls eine recht klare Angelegenheit des Titelverteidigers aus Magdeburg (Bowling Devils 09) gegen die überraschend starken Damen von der Union Sandersdorf. Im kleinen Finale um den 3.Platz sorgten die Magdeburger vom BC-Bowling Stones mit ihrem Sieg für eine weitere bittere Pille, die die siegverwöhnten Hallenserinnen vom 1. BSV, schlucken mussten. Ein kleiner Trost für den Verein bedeutet sicher die beste Einzelleistung des Tages mit 237 Pins von Laura Schmidt, der Jüngsten im Feld.

Christina Rohowski von der Union Sandersdorf erreichte den höchsten Schnitt mit 184,83.

Auch wenn bei den Herren einige spielerisch gute Vereine mit Abwesenheit glänzten, konnte sich das Starterfeld mit fast allen Spitzenmannschaften sehen lassen. Der haushohe Favorit, 1. Bowlingclub Magdeburg war bis auf Danny Karsten, mit der kompletten 2. Mannschaft angereist. Mit einem Vorsprung von 193 Punkten vor dem aufstrebenden Team der VSG Oppin stellten sie nach den ersten drei Spielen ihre Extraklasse wieder mal eindeutig unter Beweis.

Aber im Bowlingsport ist alles möglich, wie es im Halbfinale der Damen nicht besser gezeigt werden konnte. Das Halbfinalspiel der VSG Oppin gegen den Titelverteidiger BV Phoenix 03 Magdeburg war zum Beispiel an Spannung kaum noch zu überbieten. Auf spielerisch sehr hohem Niveau wurde es vor allem in der Endphase noch recht eng für die Oppiner, die am Ende mit knappen 12 Pins Vorsprung das angestrebte Finale erreichten. Hier allerdings überzeugten die Spieler vom 1. Bowlingclub Magdeburg gegen die VSG Oppin ein weiteres Mal und holten sich verdient den Pokal. Nach ebenfalls sehr spannenden Verlauf um den 3.Platz setzte sich letztendlich das Team von den Bowling Devils Magdeburg durch.

21 Einzelspiele über 230 Pins, davon 5 über 260 Pins, zeigten erneut den spielerischen Aufwind im Herrenbereich in unserem Land. Die beste Leistung geht auf das Konto von dem Jugendlichen Steven Müller (Bowling Devils Magdeburg 09) mit 287 Pins. Er konnte erst kürzlich als Bronzegewinner im Doppel bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugendlichen sein Können unter Beweis stellen. Er ist auch mit seinem Schnitt von 225,00 von keinem anderen Spieler an diesem Tag übertroffen worden.

Die „Highlights“ des Tages waren allerdings die beiden Mannschaftsergebnisse mit 1130 (Schnitt 226) und 1146 (Schnitt 229) vom Pokalsieger 1. Bowlingclub Magdeburg.

Ergebnisse: Damen

Platz Mannschaft
1. Bowling Devils Magdeburg 09
2. Union Sandersdorf
3. BC Bowling Stones Magdeburg
4. 1. BSV Halle 96
5. VSG Oppin
6. BC “Flying Pins“ Genthin

 

Ergebnisse Herren

PlatzMannschaft
1. 1. Bowlingclub Magdeburg
2. VSG Oppin
3. Bowling Devils Magdeburg 09
4. BV Phoenix Magdeburg 03
5. Mr. Marble 99`ers Halle
6. SSC Hellas Magdeburg

 

Es berichtete Frank Müller, Pressewart LV Sachsen-Anhalt

 
 

Weitere News aus der Rubrik Sachsen-Anhalt

Weitere News

Berichte aus den Ländern

In dieser Rubrik werden die Spielberichte, Fotos und Ergebnisse der obersten Spielklassen sowie der Jugend- und Seniorenligen aus den einzelnen Landesverbänden veröffentlicht. Gleiches gilt für alle Landesmeisterschaften mit einer Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Ebenso werden die Ergebnisse, Fotos und Berichte nationaler Turniere, Landesturniere und aller anderen Turniere veröffentlicht. Falls Sie ihre Ergebnisse mit Fotos in dieser Rubrik veröffentlichen möchten, so schicken Sie bitte eine Email an ausdenlaendern(at)dbu-bowling[dot]com.

Fotos für den Bericht

Die Fotos zu ihrem Bericht müssen eine Größe von mindestens 1440 Pixeln in der Breite haben. Die Höhe ermittelt ihr Bildbearbeitungsprogramm automatisch. Ebenfalls mit dem Bildbearbeitungsprogramm vor dem Versand vorhandene rote Augen entfernen. Oder sie schicken der DBU die Fotos unkomprimiert und unbearbeitet im Original. Zu jedem Foto teilen sie bitte auch die zu verwendende Bildunterschrift mit.

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech