Home
Christiane Betz, Eva Lindner und Tanja Theissen

Christiane Betz, Eva Lindner und Tanja Theissen

Donnerstag, 12. Mai 2011

Hervorragende Ergebnisse bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften 2011 der Dame

Auf der Nürnberger Brunswick Anlage traten 75 Damen am ersten Maiwochenende zu den Bayerischen Meisterschaften 2011 im Einzel an, um sich für die drei Plätze zur Deutschen Meisterschaft in Ludwigshafen zu qualifizieren. Die Damen erwarteten anspruchsvolle Bahnenverhältnisse, dennoch wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

 

In der ersten Runde am Samstag standen die Damen aus Nordbayern am Start. Bei Halbzeit lag Christiane Betz (BSV Stein) mit 606 vor Julia Pfaff (DJK Rimpar) 598. Dahinter folgten die Bayreutherinnen Sandra Körber 580 und Ann-Katrin Schill 579 vor Heike Jackson 556 (Stein). Die beiden Führenden bauten ihren Vorsprung in der zweiten Hälfte immer weiter aus und setzten sich so deutlich an die Spitze. Hinter Betz 1213 und Pfaff 1200 rangierten mit einigem Rückstand Doris Scharrer (Regensburg) 1112, Heike Jackson 1122, Elisabeth Baldissera 1105, Ann-Katrin Schill 1103 und Marina Weiske 1100 - alle Bayreuth.

 

Die Damen aus dem Süden zeigten direkt im Anschluss ihre Qualitäten. In dieser Gruppe führte die Münchnerin Eva Lindner nach drei Spielen mit 606 vor ihren Vereinskameradinnen Petra Börding 598 und Gerda Glasl 596. Nur knapp dahinter lagen Nicole Rechenberg 590 (Ulm/Neu-Ulm), Sabrina Laub 584 (Regensburg) und Steffi Gschrey 562 (MKV). Laub und Gschrey hatten den besten Endspurt und setzten sich an die Spitze. Sechs Spielerinnen hatten nach den Vorläufen 200 Schnitt und mehr zu Buche stehen.  Reihenfolge nach den Vorläufen: Sabrina Laub 1248, Steffi Gschrey 1236, Christiane Betz 1213, Tanja Theissen 1209, Eva Lindner 1200, Julia Pfaff 1200.

 

Am Samstag abend absolvierten die Damen ab Platz 41 ihren Zwischenlauf. Claudia Erben (BSV Augsburg) führt nach 12 Spielen mit 2048 / 170,67 vor Ingeborg Schmitt (Stein) 2046/ 170,50, Renate Hödl (Stein) 2026 / 168,63 und Michaela Halmbacher (Rosenheim) 2005 / 167,08. Die besten 40 Damen begann am Sonntag morgen die zweite Runde unmittelbar im Anschluss an die Ehrung der Bowlerin des Jahres - Tanja Theissen, die Landessportwart Dieter Rechenberg vornahm.

 

Nach den ersten beiden Durchgängen führte Christiane Betz mit 6 Pins vor Sabrina Laub und 11 vor Eva Lindner, Tanja Theissen lag 31 Holz zurück. Vor dem letzten Bahnwechsel schob sich Eva deutlich an die Spitze, ihr Vorsprung auf Christiane betrug nun schon 55 Zähler. Dritte war Steffi (-66) und 4. Tanja (-77). Die besten Schlussrunden zeigte Gerda Glasl mit 238 und 257, die sich auf Rang 4 nach vorne schob 2384/ 198,67. An der Spitze behauptete sich Eva Lindner 2484 /207 klar vor Christiane Betz 2414 / 201,17 und Steffi Gschrey 2392 / 199,33. Tanja Theissen auf Platz 5 2365 / 197,08 hatte noch Kontakt zur Spitze. Mit einigem Abstand rangierten auf den Plätzen 6 - 8: Petra Börding 2292 / 194, Monic Facius 2258 / 188,17 und Heike Jackson 2257 / 188,08.

 

Mit einem fulminanten Auftakt startete Eva Lindner in die Finalrunde und setzte sich nach 235 und 269 schon deutlich ab - 2988. Christiane Betz folgt dahinter mit 2827 vor Tanja Theissen 2800, Steffi Gschrey 2763 und Gerda Glasl 2742. Auch nach insgesamt vier Durchgängen hatte der klare Vorsprung von Eva weiter Bestand, sie lag 151 Pins vor Christiane und 209 vor Tanja. Hinter dem Trio rangierten Steffi , Gerda, Monic, Petra Börding und Petra Riemerschmid - alle vom MKV.

 

Eva Lindner erzielte weitere zwei Spiele jenseits der 200er Marke und beendete eine hervorragende Serie mit 1361 zum Gesamtergebnis von 3845 / 213,61. Sie holte sich den Titel der Bayerischen Meisterin und erhielt dafür die Goldmedaille. Christiane Betz gewann als Vizemeisterin die Silbermedaille, sie erreichte 3695 / 205,28 vor Tanja Theissen auf dem Bronzeplatz mit 3617 / 200,94. Sie sind direkt für die Deutschen Meisterschaften in Ludwigshafen qualifiziert, als Einzige blieben sie über 200 Schnitt.

 

Zwischen Platz 4 und 6 waren gerade einmal 4 Pins Differenz: 4. wurde Monic Facius mit 3501 / 194,50 und verwies Gerda Glasl 3498 / 194,33 auf Rang 5 und Steffi Gschrey 3497 / 194,28 auf den 6. Platz. Petra Börding beendete die Titelkämpfe als 7. - 3448/ 191,56 und 8. wurde Ute Brodowsky 3366 / 187.

 

Ein herzlicher Dank an dieser Stelle geht an den ausrichtenden Verein: 1. BSV Stein sowie an die unermüdlichen Schiedsrichter Jörg Woyscheszik und Bruno Hödl sowie Heidrun Niedner. Die kleineren technischen Probleme konnte die Technik der Brunswick Anlage schnell beheben.

 

Eine gelungene Meisterschaft bei traumhaftem Wetter, nur schade, dass wir davon so wenig abbekommen haben.

 
 

Weitere News

Berichte aus den Ländern

In dieser Rubrik werden die Spielberichte, Fotos und Ergebnisse der obersten Spielklassen sowie der Jugend- und Seniorenligen aus den einzelnen Landesverbänden veröffentlicht. Gleiches gilt für alle Landesmeisterschaften mit einer Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Ebenso werden die Ergebnisse, Fotos und Berichte nationaler Turniere, Landesturniere und aller anderen Turniere veröffentlicht. Falls Sie ihre Ergebnisse mit Fotos in dieser Rubrik veröffentlichen möchten, so schicken Sie bitte eine Email an ausdenlaendern(at)dbu-bowling[dot]com.

Fotos für den Bericht

Die Fotos zu ihrem Bericht müssen eine Größe von mindestens 1440 Pixeln in der Breite haben. Die Höhe ermittelt ihr Bildbearbeitungsprogramm automatisch. Ebenfalls mit dem Bildbearbeitungsprogramm vor dem Versand vorhandene rote Augen entfernen. Oder sie schicken der DBU die Fotos unkomprimiert und unbearbeitet im Original. Zu jedem Foto teilen sie bitte auch die zu verwendende Bildunterschrift mit.

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
QubicaAMF Logo Bowltech